Sonstige

[TOPNEWS]  Von Privatbanken und Family Offices

„Junge Unternehmer fühlen sich nicht mehr abgeholt”

Das Berliner Start-up Wevest hat für Mitte 2019 den Launch einer digitalen Unternehmerplattform angekündigt. Wevest-Vorstand Jens Siebert und Aufsichtsratschef Andreas Leckelt erklären das Konzept und was junge Unternehmer von ihrem Banking-Partner erwarten. [mehr]

Figo und Finreach Solutions fusionieren: Als gemeinsames Unternehmen wollen beide Seiten die führende Plattform für SaaS-Anwendungen und API-Lösungen werden. Figo-Chef Bajorat scheidet aus dem operativen Geschäft aus, bleibt aber an Bord. [mehr]

Die weltweit sechstgrößte Bank startet mit dem „JPM Coin“ künftig eine eigene Kryptowährung. Zu Boomzeiten des Bitcoins hatte dessen Vorstandschef Jamie Dimon die bekannteste Digitalwährung noch öffentlich als Betrug bezeichnet. [mehr]

In dieser Woche ist mit der Initium-Gruppe ein neuer Finanzdienstleister an den Start gegangen. Obwohl der Novize seine eigene Finanzierung noch nicht in trockene Tücher gebracht hat, wirbt er um Kunden aus der digitalen Wirtschaft. [mehr]

Mittlerweile kooperieren 90 Prozent der deutschen Banken mit einem Fintech. Doch während Fintech-Kooperationen im Privatkundengeschäft schon lange etabliert sind, entstehen diese im Firmenkundengeschäft erst, wie Edeltraud Leibrock von der Unternehmenberatung THI in einem aktuellen Linkedin-Beitrag (anmeldepflichtig) beschreibt. [mehr]

Family Offices und Institutionelle im Fokus

Amun holt Mark Rodino für neue Krypto-Asset-ETPs

Das Fintech Amun hat Mark Rodino an Bord geholt. Der Neuzugang soll sich um den Vertrieb der neuen Krypto-Asset-ETPs der Schweizer kümmern, darunter den Amun zufolge ersten kryptobasierten ETP auf die Six Swiss Exchange. Zielgruppe sind in erster Linie Family Offices und Institutionelle. [mehr]

Neuer Geschäftsführer

Gründer verlässt Investify

Sebastian Hasenack kehrt Investify den Rücken. Der Gründungsaktionär und Geschäftsführer verlässt das Fintech Ende November. Zugleich bietet Investify seine Plattform-Technologie künftig auch als White-Label-Produkt an. [mehr]

Palico weitet sein Geschäft auf Deutschland, Österreich und die Schweiz aus. Auf seinem globalen Online-Marktplatz für Fundraising von Private Equity will das Pariser Fintech professionelle Investoren und Fondsmanager zusammenbringen. [mehr]

Vom Vermögensverwalter Eyb & Wallwitz

Münchner Fintech nimmt Phaidros-Fonds ins Angebot

Kunden der Online-Plattform WMD Capital haben ab sofort Zugang zu den Anlagestrategien des unabhängigen Vermögensverwalters Eyb & Wallwitz. Konkret geht es um zwei Mischfonds aus der Phaidros-Familie für Anleger mit niedriger und mittlerer Risikoneigung. [mehr]