Sonstige

Strategische Partnerschaft von Elinvar und Fondsdepot Bank: Das B2B2C-Fintech und die Fondsplattform entwickeln gemeinsam eine Beratungs- und Vermittlerstrecke für Versicherungen. Beide Seiten wollen damit einen neuen Marktstandard setzen. [mehr]

M.M.Warburg & CO öffnet sein Kundenangebot für Einlagenprodukte von Drittbanken. Als technologische Grundlage dient die Plattform von Deposit Solutions. Eine Integration in die Warburg-IT ist dafür nicht nötig. [mehr]

Das Fintech-Unternehmen Bitbond tritt nicht länger als Anlagevermittler auf. Nach der Rückgabe der entsprechenden Bafin-Lizenz fokussieren sich die Berliner auf die Ausgestaltung schlanker Wertpapieremissionen. [mehr]

Inklusive digitaler Verwahrmöglichkeit

Kapilendo setzt Wertpapier auf Blockchain-Basis um

Kapilendo bietet seinen Nutzern erstmals die Möglichkeit, in eine tokenbasierte Anleihe zu investieren. Für Verwahrung des digitalen Wertpapiers stellt das Berliner Fintech den Anlegern zudem ein kostenfreies Schließfach zur Verfügung. [mehr]

Angepasstes Geschäftsmodell

Bewertung von Investify bricht ein

Zahlten die Geldgeber des Fintechs Investify in der ersten Finanzierungsrunde noch mehr als 40 Euro pro Anteil, waren es bei der vergangenen nur noch 1 Euro. Unterdessen soll das neu ausgerichtete Geschäftsmodell in Kürze erste Früchte tragen. [mehr]

[TOPNEWS]  Banking-Plattform für Mittelständler

„Den ganzheitlichen Blick schaffen Banken nicht“

Das Berliner Fintech Kapilendo hat sich als Lending-Plattform etabliert. Mit dem Kauf von Wevest Digital erhält man eine 32-KWG-Lizenz. Dadurch will man Unternehmern künftig ein ganzheitliches Finanzcockpit auf der unternehmerischen als auch auf der privaten Seite anbieten. [mehr]

Wealthpilot kann ab sofort mit Zustimmung der Kunden deren Bankdaten abrufen. Die Bafin hat dem Münchner Fintech die dafür nötige PSD-2-Lizenz erteilt. Die Zahlungsdienste-Richtlinie PSD 2 stellt hohe Anforderungen an Sicherheits-, Notfall- und Compliance-Prozesse. [mehr]