Fintech schluckt Fintech Deposit Solutions übernimmt Savedo

Tim Sievers (l.), Gründer sowie Geschäftsführer von Deposit Solutions und Savedo-Gründer-Geschäftsführer Christian Tiessen

Tim Sievers (l.), Gründer sowie Geschäftsführer von Deposit Solutions und Savedo-Gründer-Geschäftsführer Christian Tiessen

Deposit Solutions hat zum 10. August dieses Jahres das Berliner Zinsportal Savedo übernommen. Mit dem Deal erweitert das Unternehmen seine Aktivitäten im B2C-Geschäft um rund 18.000 registrierte Anleger, 13 Partnerbanken und zwei neue Auslandsmärkte in Österreich und den Niederlanden.

Savedo-Geschäftsführer Christian Tiessen bleibt im Amt. Er werde neben dieser Funktion auch die Internationalisierung des B2C-Geschäfts von Deposit Solutions vorantreiben, so Tim Sievers, Gründer und Geschäftsführer von Deposit Solutions. Auch der Berliner Savedo-Standort soll weiterbestehen. Zum Kaufpreis machten beide Seiten keine Angaben.

Seit 2011 am Markt bietet Deposit Solutions seinen Kunden Festgeldangebote verschiedener Banken auf einer Online-Banking-Plattform. Angeschlossene Partner sind Häuser wie die Deutsche Bank oder die deutsche Fidelity-Tochter FFB.

Seit September 2015 bietet das Unternehmen seine Technologie darüber hinaus unter der Marke Zinspilot auch Sparern an, deren Bank die Open-Banking-Plattform nicht integriert hat. Neben Zinspilot und Savedo gehört auch das Portal Weltsparen.de, das ein ähnliches Geschäftsmodell verfolgt, zu den bekannteren Anbietern.