Private Banking Volksbank Mittelhessen ernennt zwei Direktoren

Filiale der Volksbank Mittelhessen in Groß-Karben

Filiale der Volksbank Mittelhessen in Groß-Karben. Foto: Imago / Michael Schick

Die Bereichsleiter, Martin Frettlöh und Michael Müller, sind neue Bankdirektoren der Volksbank Mittelhessen. Beide arbeiten bereits seit mehreren Jahren bei der Bank.

Martin Frettlöh war zuletzt Bereichsleiter Mittelstandskunden und Prokurist. Michael Müller ist seit Dezember 2021 Bereichsleiter Corporate und Private Banking. Geboren und aufgewachsen sind beide in Marburg, ihre Ausbildung und Karriere haben sie in Mittelhessen absolviert.

 

 

„Ich bin Mittelhesse und begegne Landwirten, Handwerkern oder auch dem Kioskbesitzer um die Ecke stets auf Augenhöhe“, sagt Frettlöh. „Eine Kreditentscheidung ist nicht nur von Zahlen, sondern auch von Verlässlichkeit und Vertrauen geprägt.“

Müller bekräftigt: „In jeder Geschäftsbeziehung stehen die persönlichen Bedürfnisse und Interessen unserer Kunden an erster Stelle – und dafür nehmen wir uns einfach Zeit.“ Das sei die Beratungsphilosophie des Teams „Corporate und Private Banking“.

Die Volksbank Mittelhessen ist eine Genossenschaft, die 1858 gegründet wurde. Sie hat 1.170 Mitarbeiter in 77 Geschäftsstellen sowie 200.173 Mitglieder. Die Bilanzsumme betrug Ende 2021 10.143 Millionen Euro.