Das Comeback des Jahres Früherer Pensionskassen-Chef von IBM Deutschland macht sich selbstständig

Hans Dieter Ohlrogge will Pensionseinrichtungen beraten. | © Screenshot, Youtube

Hans Dieter Ohlrogge will Pensionseinrichtungen beraten. Foto: Screenshot, Youtube

Die einen nennen es „Ruhestand“, dabei ist es für den Betroffenen ein beruflicher Neustart im besten Alter: Hans Dieter Ohlrogge, langjähriger Chef im Vorstand des IBM Deutschland Pensionsfonds, der IBM Deutschland Pensionskasse und des IBM Deutschland Pension Trust, will es noch einmal wissen.

Der zum 1. September bei IBM offiziell in den Ruhestand gewechselte Betriebsrentenspezialist fühlt sich offenbar zu jung, um von jetzt auf gleich aufs Altenteil zu wechseln. Wie Ohlrogge nun bekannt gab, macht er sich mit seiner Beratungsfirma Ohlrogge Consulting selbstständig.

Mit seinem jungen Unternehmen will Ohlrogge, den man angesichts seines jahrelangen Engagements auch als Sprachrohr der Branche bezeichnen könnte, Strategieberatung auf allen Feldern der betrieblichen Altersversorgung und bei den dazugehörigen Investments anbieten. Ferner stehen Beratung und Coaching im beruflichen Umfeld auf seiner Agenda.

Bei IBM hat man inzwischen die Nachfolge geregelt: Walter Reck, zuvor Finanzchef der drei bAV-Einrichtungen von IBM Deutschland, übernimmt Ohlrogges bisherige Führungsrolle. Den dadurch freigewordenen Chefposten im Finanzressort besetzt Carmen Scheck, zuvor Controlling Managerin der IBM Pensionskasse.