Alle Anlageklassen bis auf eine Bafin erweitert KVG-Lizenz von Hansainvest

Marc Drießen: Der Bankbetriebswirt ist sie Mitte 2015 Geschäftsführer der Hansainvest für den Bereich Real Assets.   | © Hansainvest

Marc Drießen: Der Bankbetriebswirt ist sie Mitte 2015 Geschäftsführer der Hansainvest für den Bereich Real Assets. Foto: Hansainvest

Der Kapitalverwaltungsgesellschaft Hansainvest Hanseatische Investment ist ab sofort auch die Auflage und Administration von geschlossenen Alternativen Investmentfonds (AIF) der Anlageklassen Container und Luftfahrzeuge sowie von Darlehensfonds erlaubt.

„Mit der Erweiterung der Lizenz sind wir mit Ausnahme der Anlageklasse Elektromobilität nunmehr dazu berechtigt Alternative Investmentfonds in allen Anlageklassen aufzulegen und zu administrieren“, erklärt Marc Drießen, Geschäftsführer der Hansainvest für den Bereich Real Assets.

Seit der Erteilung der umfänglichen Geschäftserlaubnis im Jahr 2013 administriert die Hansainvest als Service-KVG geschlossene AIF in den Anlageklassen Immobilien, erneuerbare Energien und Schiffe. Auch die Verwaltung der Anlageklasse Eisenbahnen sowie der hierfür genutzten Infrastruktur ist seitdem möglich. Als Anbieter von Labelfonds für Wertpapier- und Immobilienanlagen übernimmt die Hansainvest die administrativen Tätigkeiten für Dritte bereits seit 2001.