Von Berenberg UBS holt Senior-Kundenberater in Hamburg an Bord

Sébastien Roques verfügt über viel Kapitalmarkt-Erfahrung im gehobenen Privatkundensegment

Sébastien Roques verfügt über viel Kapitalmarkt-Erfahrung im gehobenen Privatkundensegment: Im neuen Jahr hat er sich der UBS in Hamburg angeschlossen. Foto: UBS

Die UBS hat Sébastien Roques an Bord geholt. Seit vergangener Woche ist er als Senior-Kundenberater in der Hamburger Niederlassung der Schweizer Bank tätig. Roques bekleidete zuletzt Führungsaufgaben bei der Berenberg Bank: Als Family Officer betreute er vermögende Familien der Hamburger Privatbank. Zuvor arbeitete Roques von der Schweiz aus für Pictet. Für das Family Office der Privatbank beriet er deutsche Familien bei deren Asset Allokation.

Mit Roques gewinnt die UBS einen Banker mit mehr als 20 Jahren Kapitalmarkterfahrung im Wealth Management und Ultra-High-Net-Worth-Individual-Segment. Mit seiner Verpflichtung will die Bank ihren Dienstleistungen im Segment Wealth Management und Alternative Investments am Standort Hamburg verbessern und erweitern. Roques besitzt den Titel Chartered Alternative Investment Analyst (CAIA) und spricht fließend Englisch und Französisch.

Die Hamburger Niederlassung der UBS verzeichnete nach eigenen Angaben 2020 deutliches Wachstum an Nettomittelzuflüssen und auch auf der Ertragsseite. Daher ist man vor Ort weiter auf der Suche nach Senior-Beratern, die ähnlich wie Neuzugang Roques im Segment vermögende Privatkunden und Global Family Office zum Einsatz kommen sollen.