Sparkasse Mainz Private Banking und Firmenkunden erhalten neue Führung

Das neue Führungsduo: Michael Hammer (l.) und Marc Barber.  | © Sparkasse Mainz

Das neue Führungsduo: Michael Hammer (l.) und Marc Barber. Foto: Sparkasse Mainz

Die Sparkasse Mainz besetzt Schlüsselpositionen: Michael Hammer wird neuer Vertriebsdirektor Private Banking. Marc Barber übernimmt die Position des Vertriebsdirektors Firmen von Michael Birlin, der zum 1. April 2019 in den Vorstand der Sparkasse Göttingen wechselt.  

Die neuen Mainzer Führungskräfte kommen aus den eigenen Reihen. Hammer übernimmt seit fünf Jahren als Abteilungsleiter Führungsverantwortung im Private Banking. In neuer Position fällt neben vermögenden Privatkunden auch das Stiftungsmanagement sowie die Kooperationen in der Vermögensverwaltung in seinen Verantwortungsbereich. Seine Karriere startete Hammer 1987 bei der Deutschen Bank, für die er unter anderem in München, Hongkong und Frankfurt arbeitete.

Barber ist seit mehr als 20 Jahren für die Sparkasse tätig und hatte dort den Angaben zufolge bereits mehrere Führungspositionen inne. Sein Team umfasst 20 Mitarbeiter in vier Abteilungen. Gemeinsam betreuen sie die Firmen-, Gewerbe- und Geschäftskunden der Sparkasse sowie das Bauträgergeschäft.