Nachfolger von Helmut Wartner Salzburger Sparkasse beruft Leiter Private Banking

Richard Payr von der Salzburger Sparkasse

Richard Payr von der Salzburger Sparkasse: Der Rückkehrer übernimmt die Leitung der 14-köpfigen Private-Banking-Teams Foto: Foto Scheinast

Rückkehr für Richard Payr: Nach elf Jahren beim Fondsanbieter Spängler Iqam Invest kehrt er zur Salzburger Sparkasse zurück und übernimmt dort von Helmut Wartner die Leitung des Private Bankings. Wartner hatte den Geschäftsbereich über die letzten beiden Jahrzehnte auf- und ausgebaut und geht Ende Juni 2021 in den Ruhestand.

Payr verantwortet künftig das 14-köpfige Private-Banking-Team und die 2 Milliarden Euro Kundengelder, die die Salzburger Sparkasse im Private Banking betreut. Vor seiner Spängler-Iqam-Zeit war er bereits 23 Jahre für die Salzburger Sparkasse tätig. In dieser Zeit war er in verschiedenen Bereich, darunter im Dachfondsmanagement und als Wertpapierspezialist tätig.