Leiter für Deutschland und Österreich Neue Aufgabe für Thomas Body

Thomas Body wechselt zur Union Bancaire Privée

Thomas Body wechselt zur Union Bancaire Privée: Er soll das Geschäft in Deutschland und Österreich vorantreiben. Foto: UBP

Thomas Body wechselt am 1. Juni zur Privatbank Union Bancaire Privée (UBP). Dort wird er die Frankfurter Niederlassung sowie das Asset Management in Deutschland und Österreich leiten. Er folgt auf Peter Richters, der zwölf Jahre lang das Deutschland-Geschäft von UBP verantwortete. Body wird an Nicolas Faller berichten, dem Co-CEO Asset Management und Leiter des institutionellen Geschäfts.

Wie bereits berichtet, verließ Thomas Body Eaton Vance Anfang Mai. Dort war er seit 2019 für das Kundengeschäft in Deutschland und Österreich zuständig. Bis 2017 arbeitete er in verschiedenen Vertriebs- und Führungspositionen bei Aberdeen Asset Managers, zuletzt als Leiter des Kundengeschäfts mit Finanzinstituten in Kontinentaleuropa.

Bodys neuer Vorgesetzter Nicolas Faller kommentierte: „Mit Thomas Bodys umfangreicher Expertise und seinem exzellenten Track Record sind wir bestens positioniert, die Anforderungen unserer anspruchsvollen institutionellen Kunden zu erfüllen und unsere Ambitionen für die wichtigen deutschsprachigen Märkte außerhalb der Schweiz voranzutreiben.“