Nach Übernahme Thomas Body verlässt Eaton Vance

Thomas Body

Thomas Body: Der erfahrene Manager verlässt Eaton Vance Foto: Aberdeen Asset Management

Nach etwas weniger als vier Jahren wird Thomas Body Eaton Vance wieder verlassen. Das erfuhr das private banking magazin aus gut informierten Kreisen. Body war bei der Fondsgesellschaft aus Boston, die weltweit knapp 425 Milliarden Euro verwaltet, für die Dach-Region verantwortlich und arbeitete von Frankfurt am Main aus.

Eaton Vance wurde vor wenigen Monaten von der US-Bank Morgan Stanley für rund rund 5,9 Milliarden Euro übernommen. Ob sein Weggang damit etwas zu tun hat, ist nicht bekannt. Wohin Body nun gehen wird, ist ebenfalls bislang ungeklärt. Vor seiner Zeit bei Eaton Vance war er unter anderem knapp elf Jahre bei Aberdeen Standard Investments.