Alles zum Thema

Aus Der Branche

Eine Drohne fliegt über ein Feld

UBS Milliardärs-ReportWie Milliardäre ihr Vermögen einsetzen wollen

Eine Drohne fliegt über ein Feld
Eigentum verpflichtet. So sieht es zumindest eine überwiegende Mehrheit der von UBS befragten Milliardäre. Für ihren "Billionaires Report 2022" hat die Bank Milliardäre befragt, ob und wie sie ...Eigentum verpflichtet. So sieht es zumindest eine überwiegende Mehrheit der von UBS befragten Milliardäre. Für ihren "Billionaires Report 2022" hat die Bank Milliardäre befragt, ob und wie sie sich im Kampf gegen die globalen Probleme einsetzen wollen und welche Ziele und Kanäle dabei am wichtigsten sind.
Blick auf die Skyline des Londoner Finanzdistrikts

DWS-WhistleblowerinBritische Finanzaufsicht beruft Desiree Fixler in Nachhaltigkeitsrat

Blick auf die Skyline des Londoner Finanzdistrikts
Die britische Finanzbehörde Financial Conduct Authority holt die frühere DWS-Nachhaltigkeitschefin und Whistleblowerin Desiree Fixler in ihren Nachhaltigkeitsrat. Das kürzlich eingerichtete ...Die britische Finanzbehörde Financial Conduct Authority holt die frühere DWS-Nachhaltigkeitschefin und Whistleblowerin Desiree Fixler in ihren Nachhaltigkeitsrat. Das kürzlich eingerichtete Gremium soll den Vorstand bei ESG-Themen beraten.
Verena Ross von der Esma

OffenlegungsverordnungStrengere Regeln: Esma nimmt Artikel-8-Fonds ins Visier

Verena Ross von der Esma
Weil die European Securities and Markets Authority (Esma) an strengeren Regeln für nach Artikel 9 der EU Offenlegungsverordnung klassifizierte Fonds arbeitet, stuften viele Anbieter ihre Fonds auf ...Weil die European Securities and Markets Authority (Esma) an strengeren Regeln für nach Artikel 9 der EU Offenlegungsverordnung klassifizierte Fonds arbeitet, stuften viele Anbieter ihre Fonds auf Artikel 8 herab. Nun will die Esma auch die Regeln für diese ins Visier nehmen. Die Rede ist davon, dass Fonds nach Artikel 8 zu 40 Prozent nachhaltige Vermögenswerte – nach EU-Definition – halten müssen.
Christian Hammes (links) und Silke Stremlau rechts: Sie sprechen gemeinsam über nachhaltige Kapitalanlage.

[TOPNEWS] Podcast „Das große Bild“ mit Silke Stremlau„Aus nachhaltigen Gesichtspunkten darf Energie nicht wieder günstiger werden“

Christian Hammes (links) und Silke Stremlau rechts: Sie sprechen gemeinsam über nachhaltige Kapitalanlage.
Greenwashing, Ratingagenturen, Impact, Regulierung: Podcast-Host Christian Hammes spricht mit Silke Stremlau, Vorständin der Hannoverschen Kassen und Vorsitzende des Sustainable-Finance-Beirats ...Greenwashing, Ratingagenturen, Impact, Regulierung: Podcast-Host Christian Hammes spricht mit Silke Stremlau, Vorständin der Hannoverschen Kassen und Vorsitzende des Sustainable-Finance-Beirats der Bundesregierung, über das weite und nicht immer ganz klar grüne Feld der nachhaltigen Kapitalanlage.
Gisbert Becker (German American Realty), Alexander Plug (DEVK), Sebastian Schneider (DWS), Alexander Schmitt (AG

[TOPNEWS] US-Immobilienmarkt„Die Vereinigten Staaten erfüllen mehrere Bedingungen unseres Anforderungssystems“

Gisbert Becker (German American Realty), Alexander Plug (DEVK), Sebastian Schneider (DWS), Alexander Schmitt (AG
Ukraine-Krieg, Corona und hohe Inflationsraten halten Europa und die USA gleichermaßen in Atem. Und dennoch stehen die USA sehr viel robuster da als Deutschland und der Rest des alten Kontinents. ...Ukraine-Krieg, Corona und hohe Inflationsraten halten Europa und die USA gleichermaßen in Atem. Und dennoch stehen die USA sehr viel robuster da als Deutschland und der Rest des alten Kontinents. Das gilt insbesondere auch für den Immobilienmarkt. Dafür gibt es mehrere Gründe, wie Gespräche mit mehreren Experten zeigen.
Nico Keller (l.) und Philipp Benseler steigen bei der BNP Paribas Real Estate Holding auf

AufstiegBNP Paribas Real Estate baut Geschäftsführung um

Nico Keller (l.) und Philipp Benseler steigen bei der BNP Paribas Real Estate Holding auf
Nico Keller wird Anfang 2023 zum stellvertretenden Geschäftsführer von BNP Paribas Real Estate ernannt. Er ist seit 2012 im Unternehmen, verantwortete unter anderem bereits den ...Nico Keller wird Anfang 2023 zum stellvertretenden Geschäftsführer von BNP Paribas Real Estate ernannt. Er ist seit 2012 im Unternehmen, verantwortete unter anderem bereits den Transaktionsbereich. Zudem wird zur selben Zeit Personalchef Philipp Benseler in die Geschäftsführung berufen.
Jegor Tokarevich (l.) und Timo Biskop

OffenlegungsverordnungWas beim European ESG Template (EET) beachtet werden muss

Jegor Tokarevich (l.) und Timo Biskop
Die Offenlegungsverordnung schreibt unterschiedliche Berichtserfordernissen auf Unternehmens- und Produktebene vor. Technische Umsetzung und inhaltliches Verständnis dazu befinden sich jedoch am ...Die Offenlegungsverordnung schreibt unterschiedliche Berichtserfordernissen auf Unternehmens- und Produktebene vor. Technische Umsetzung und inhaltliches Verständnis dazu befinden sich jedoch am Anfang. Warum Unternehmen sich deshalb intensiv mit Partnern entlang der Berichtskette auseinanderzusetzen sollten, erklären Jegor Tokarevich und Timo Biskop.
Michael Schad, Partner und Leiter von Coller Credit Secondaries

ZielallokationPrivate Equity: Denominator-Effekt bremst institutionelle Investoren aus

Michael Schad, Partner und Leiter von Coller Credit Secondaries
Erleiden schwankungsanfälligere Asset-Klassen wie Aktien Einbrüche, hat das Einfluss auf die Zielallokation von institutionellen Investoren, weil Anteile beispielsweise in Private-Equity nicht ...Erleiden schwankungsanfälligere Asset-Klassen wie Aktien Einbrüche, hat das Einfluss auf die Zielallokation von institutionellen Investoren, weil Anteile beispielsweise in Private-Equity nicht erhöht werden können. Dieser sogenannte Denominator-Effekt ist, laut einer Studie von Coller Capital, derzeit zu beobachten.
Von links nach rechts: Patrick Stöß, Carolin Wirth und Constantin Krause von EY.

[TOPNEWS] Benennung nachhaltiger FondsWelche Folgen die Fondsnamen-Regulierung für die Fondsbranche haben könnte

Von links nach rechts: Patrick Stöß, Carolin Wirth und Constantin Krause von EY.
Die Esma möchte Fondsnamen regulieren – damit hinter bisher beliebigen Bezeichnungen eine transparentere Sachlogik entsteht. Patrick Stöß, Constantin Krause und Carolin Wirth von EY analysieren ...Die Esma möchte Fondsnamen regulieren – damit hinter bisher beliebigen Bezeichnungen eine transparentere Sachlogik entsteht. Patrick Stöß, Constantin Krause und Carolin Wirth von EY analysieren die Rahmenbedingungen des Vorstoßes und welche Auswirkungen sie auf den hiesigen Fondsmarkt haben könnte.

Seite 4 / 120