Nach der DVAM Multi Family Office übernimmt weiteren Vermögensverwalter

Der neue Aufsichtsrat des Osnabrücker Multi Family Office Attentium (von links): Hans-Joachim Böcking, Volker Bernstorff und Ernst Schwanhold  | © Sandra Stege

Der neue Aufsichtsrat des Osnabrücker Multi Family Office Attentium (von links): Hans-Joachim Böcking, Volker Bernstorff und Ernst Schwanhold Foto: Sandra Stege

Das Multi Family Office Attentium übernimmt die Vermögensverwaltungsgesellschaft Knüppe, Huntebrinker & Co. (KHP) mit Sitz in Osnabrück. Die Aktionäre beider Unternehmen haben der Akquisition auf ihren Hauptversammlungen Ende August mit je 100 Prozent der abgegebenen Stimmen zugestimmt, heißt es im Presseschreiben. Erst vor wenigen Wochen hatte Attentium den Kauf der DVAM Vermögensverwaltung verkündet. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht(BaFin) muss beiden Transaktionen noch zustimmen.

Attentium plant, um KHP und DVAM eine Vermögensverwaltungssparte aufzubauen. Die Standorte Detmold (DVAM) und Osnabrück (KHP) will man für diesen Zweck ausbauen. Darüber hinaus will das Unternehmen gezielt zusätzliche Fachkräfte für das Family-Office-Angebot gewinnen, welches sich derzeit im Aufbau befindet. Für die Kunden der KHP ändere sich in ihrer Betreuung und hinsichtlich ihrer bekannten Ansprechpartner nichts. Künftig stünde ihnen das erweiterte Angebot der gesamten Attentium-Gruppe zur Verfügung. Dabei bleibe die Banken- und Produktunabhängigkeit bestehen.

Weiterhin hat das Osnabrücker Multi Family Office neuen Aufsichtsrat gewählt. Die Wahl fiel auf Nordrhein-Westfalens ehemaligen Wirtschaftsminister Ernst Schwanhold, der zukünftig das Gremium führt. Ebenso stimmten die Aktionäre für den Corporate-Governance-Experten Hans-Joachim Böcking, BWL-Professor an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, und bestätigten zudem den ehemaligen Energie-Manager Volker Bernstorff im Aufsichtsgremium. Zudem verfügt die Osnabrücker Beteiligungsgesellschaft Blumenthal Capital nach Vollzug der jetzt beschlossenen Kapitalerhöhung künftig über die Aktienmehrheit an Attentium. Die Beteiligungsgesellschaft unterstütze maßgeblich die unternehmerische Ausrichtung der Gruppe.

Attentium wurde im August 2018 gegründet. Rund 25 Aktionäre, namhafte Persönlichkeiten und Unternehmen aus der Region Osnabrück, hatten seinerzeit dem Gründungsunternehmen und seiner Idee ihr Vertrauen geschenkt. Mit individuellen Vermögensdienstleistungen will Attentium ein ganzheitlicher, unabhängiger und vertrauter Begleiter in allen Lebensphasen sein – vom Vermögens- und Vorsorgemanagement über Immobilien bis hin zur Nachfolgeplanung und professionellem unternehmerischen Beteiligungsmanagement.