Infrastruktur

Trend zu nachhaltigen Anlagen

Talanx kauft Solarparkprojekt in Spanien

Die Talanx-Versicherungsgruppe legt sich einen weiteren Solarpark in ihr Portfolio. Der Konzern will seine Investments in Infrastruktur und erneuerbare Energien in den kommenden Jahren auf 5 Milliarden Euro verdoppeln. [mehr]

Die Barmenia-Versicherungen wollen in den kommenden drei Jahren ein weiteres Portfolio für Infrastrukturanlagen aufbauen. Die Aufgabe übernimmt die auf alternative Investments spezialisierte Golding Capital. [mehr]

[TOPNEWS]  Studie von Willis Towers Watson

Pensionsanleger verharren in alten Anlagemustern

Zinsanlagen spielen für Pensionseinrichtungen auch in Zeiten von Nullzinsen eine große Rolle. Das zeigt eine Studie von Willis Towers Watson. Zwar nutzen Profianleger Illiquiditätsprämien. Ihre Anleihequote reduzieren bestimmte Anleger aber nicht. [mehr]

Auf der Suche nach stabilen Anlagen mit moderatem Risiko geht der Vermögensmanager der Versicherungsunternehmen Munich Re und Ergo, die Meag, buchstäblich neue Wege. Die Münchner finanzieren den Ausbau einer Autobahn in den Niederlanden. [mehr]

[TOPNEWS]  Jahresrückblick der Redaktion

Die meistgelesenen institutionellen Beiträge 2019

Welche Pensionskassen sind besonders groß und welche haben besonders große Probleme? Wie gelingt das perfekte Depot A? Und was sollten Anleger bei ESG-Ratings beachten? So vielfältig wie die Welt der institutionellen Kapitalanlage ist, so facettenreich sind auch die Fragen, die die Leser in diesem Jahr interessiert haben. [mehr]

Die Ärzteversorgung Westfalen-Lippe (ÄVWL) sucht einen Senior-Portfoliomanager. Zu den Aufgaben zählen Investitionen im Infrastrukturbereich (Eigen- und Fremdkapital). Bewerber sollten Berufserfahrung im Infrastruktur- oder Energiesektor mitbringen. [mehr]

Die Nordrheinische Ärzteversorgung investiert in einen neuen Windpark, der in den kommenden zwei Jahren im Norden von Schweden gebaut wird. Google wird einen Teil der Stromproduktion kaufen. [mehr]

Pläne von Investmentchefin Anja Mikus

Atomfonds investiert nun auch in Private Equity

Zwei Jahre nach seiner Gründung hat der Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung knapp die Hälfte seiner Anlagemilliarden untergebracht. Noch in diesem Jahr sollen Private-Equity-Beteiligungen das Portfolio breiter streuen. [mehr]