Kommt von der Commerzbank HSBC ernennt Leiter für das Private Banking in der Region Mitte

Jonathan Hoster

Jonathan Hoster: Nach 20 Jahren bei der Commerzbank ist die HSBC sein neuer Arbeitgeber. Foto: HSBC

Die HSBC Deutschland hat Jonathan Hoster im Private Banking zum Leiter der Region Mitte ernannt. Damit übernimmt Hoster seit dem 1. Juni auch die Leitung des Standorts in Frankfurt am Main und tritt die Nachfolge von Robert Kelm an, der die Bank verlässt. Wohin es Kelm zieht, ist bisher nicht bekannt. Er hatte die Leitung der Region Mitte im Mai 2021 übernommen.

Sein Nachfolger Hoster war zuletzt über 20 Jahre lang bei der Commerzbank aktiv. Dort beriet er bereichsübergreifend Familienunternehmen bei individuellen Finanzierungs- und Anlagefragen. In seiner neuen Funktion soll er zudem Erfahrung im Bereich Family Offices, Immobilien und unternehmerischen Beteiligungen einbringen. Zudem will Hoster eng mit dem Firmenkundenbereich sowie dem Asset Management zusammenarbeiten.


Laut Rudolf Apenbrink, Geschäftsführer Private Banking und Asset Management bei HSBC Deutschland, soll das Private-Banking-Geschäft in Deutschland weiter wachsen: „Wir stellen in allen Niederlassungen neue Kundenberater ein und werden Frankfurt als Kompetenzzentrum für die Beratung von institutionell agierenden Family Offices und Familienunternehmern weiter stärken“.