Nachfolgerin für Friedemann Krafft HSBC Deutschland ernennt Leiterin für Geschäft mit Hochvermögenden

Liv Wyen von HSBC Deutschland

Liv Wyen von HSBC Deutschland: Sie kümmert sich ab Oktober hauptverantwortlich um UHNWIs. Foto: HSBC

Liv Wyen leitet ab dem 1. Oktober 2021 das UHNWI-Geschäft von HSBC Deutschland. Sie folgt damit auf Friedemann Krafft, der die Bank mit Eintritt in den Ruhestand verlässt. Wyen arbeitet seit 2014 bei HSBC Deutschland, zunächst als Büroleiterin des Vorstandssprechers, ab 2016 im Private Banking. Seit Mitte 2019 ist sie als Senior-Kundenberaterin tätig.

„Mit der Ernennung von Liv Wyen forcieren wir unsere Wachstumsstrategie in unserem Kerngeschäft mit Familienunternehmern, Family Offices und hochvermögenden Privatpersonen in Deutschland“, sagt dazu Rudolf Apenbrink, Vorstand Private Banking und Asset Management bei HSBC Deutschland. „Liv Wyen wird mit ihrer Strategiekompetenz, ihrer langjährigen Erfahrung bei der Betreuung komplexer Vermögen sowie ihrer hervorragenden Vernetzung innerhalb der Gruppe unsere Wachstumsstrategie erfolgreich umsetzen.“