Für Silver Surfer, Millennials und Digital Natives Vontobel plant digitale Plattform im Wealth Management

Georg Schubiger leitet das Wealth Management der Schweizer Bank Vontobel. | © Vontobel

Georg Schubiger leitet das Wealth Management der Schweizer Bank Vontobel. Foto: Vontobel

Vontobel plant eine Digitalplattform für Privatkunden mit Vermögen von umgerechnet weniger als einer Million Franken, berichtet das Finanzportal „Finews“. Vorbild für diese Initiative im Wealth Management sei die Derivate-Plattform der Schweizer Privatbank.

Die geplante Plattform soll Prozesse effizienter gestalten und Möglichkeiten schaffen, „neue Dienstleistungen den Kunden anzubieten beziehungsweise neuen Kundengruppen für Vontobel zu erschließen», so ein Banksprecher gegenüber „Finews“. Verantwortet wird die digitale Initiative von Georg Schubiger, Leiter Wealth Management, entwickelt wird sie von einem Digital-Team in Zürich.

Die Wealth-Management-Plattform sei offensichtlich eine Reaktion auf neue Kundengruppen wie die Silver Surfer (Kunden ab 50 Jahren), Millennials (Kunden zwischen 1980 und 2000 geboren) und technologieaffine Menschen, den sogenannten Digital Natives. Diese Gruppen verfügten zum Teil über weniger Vermögen als klassische Private-Banking-Kunden, stellten aber dennoch ein großes Potenzial dar.

Vontobel müsse sich wappnen, diese mehrheitlich jüngeren Kunden anzusprechen, so Schubiger gegenüber dem „Hong Kong Economic Journal“: „Es sind sehr mobile Kunden, die digital unterwegs sind und permanent bestimmte Finanzdienstleistungen beanspruchen wollen. Ohne entsprechende Angebote wandern diese Kunden zur Konkurrenz ab.“