Demnächst dicht Chom Capital schließt Fonds für Neuanleger

Christoph Benner ist Portfoliomanager und Mitgründer von Chom Capital. | © Chom Capital

Christoph Benner ist Portfoliomanager und Mitgründer von Chom Capital. Foto: Chom Capital

Der Aktienfonds Chom Capital Active Return Europe UI (ISIN: DE000A1JUU46) ist demnächst für weitere Anleger bis auf weiteres nicht mehr verfügbar. Ab 1. Mai 2018 darf niemand mehr zusätzlich einsteigen. Das geben der Vermögensverwalter Chom Capital und die Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment bekannt. Gleichzeitig wollen beide auch den Vertrieb zunächst beenden.

Allerdings dürfen Investoren, die zum 30. April 2018 bereits in dem Fonds engagiert sind, auch nach dem 1. Mai noch weitere Anteile kaufen. Auch Sparpläne dürfen weiterlaufen. In der Fachsprache heißt so eine halbe Sperre „Soft Close“.

„Mit dem Soft Closing setzen wir konsequent unsere Unternehmensphilosophie um, den Interessen unserer Investoren Vorrang vor anderen Zielen wie einem möglichst starken Wachstum der Assets under Management einzuräumen“, sagt Chom-Capital-Co-Gründer Christoph Benner. Heißt auf Deutsch: Lieber eine gute Leistung für Anleger abliefern, als ungebremst weiter wachsen.

Benner weiter: „Unsere Anlagestrategie ist es, unabhängig von einer Benchmark und auf der Basis einer gründlichen Fundamentalanalyse eine begrenzte Zahl von Unternehmen für das Portfolio auszuwählen. Diese Strategie hat nach unserer Überzeugung die besten nachhaltigen Performancechancen, wenn weiterhin die komplett freie Konzeptumsetzung in einem breiten Anlageuniversum gewährleistet ist.“ In der Tat hat sich in der Vergangenheit oft gezeigt, dass gerade solche freien Anlagerstrategien durch zu viel Geld gefährdet sind.