BVI-Statistik So international ist die deutsche Fondsbranche

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In Deutschland haben 702 Anbieter eine Vertriebsberechtigung für Publikumsfonds, berichtet der deutsche Fondsverband BVI auf Linkedin (siehe unten). Das sind 66 mehr als Anfang 2017. Die meisten (157) stammen nach wie vor aus Deutschland, gefolgt von einem starken Mittelfeld bestehend aus den USA (108), England (107), Frankreich (72) und der Schweiz (61).

Auf Platz 6 folgt demnach Luxemburg mit 29 Fondshäusern, die dort ihren Ursprungssitz haben und zunehmend in den Markt eintreten. Teilweise seien sie durch Verkauf aus deren früheren Einheiten hervorgegangen. Teilweise handele es sich aber auch um echte Neugründungen aus dem Kreis langjähriger Mitarbeiter verschiedener Fondshäuser am Standort Luxemburg.

nach oben