Von der Kreissparkasse Göppingen Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen findet neuen Treasury-Chef

Blick auf die Esslinger Altstadt und die Stadtkirche St. Dionys.  | © Holger Adams, Wikimedia, Creative Commons Attribution 4.0 International license.

Blick auf die Esslinger Altstadt und die Stadtkirche St. Dionys. Foto: Holger Adams, Wikimedia, Creative Commons Attribution 4.0 International license.

An der Spitze der Treasury-Abteilung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen kam es im August zu einem Wechsel: Andreas Kelecic leitet ab sofort das Team Treasury der Sparkasse mit Sitz in Esslingen am Neckar in Baden-Württemberg, wie eine Sprecherin des Geldhauses auf Nachfrage unserer Redaktion bestätigt hat. Kelecic hat den Posten von Bereichsleiter Olaf Kordian übernommen, der die Abteilungen Corporate Finance und Treasury ab Januar 2018 in Personalunion geführt und die Verantwortung im Treasury nun an Neuzugang Kelecic übertragen hat.  

Der neue Leiter Treasury der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen hat sein gesamtes bisheriges Berufsleben im Sparkassensektor verbracht. Seine Ausbildung zum Bankkaufmann absolvierte Kelecic zu Beginn des Jahrtausends bei der Kreissparkasse Göppingen, ebenso wie die Region Esslingen-Nürtingen nur einen Steinwurf von Stuttgart entfernt. Es folgten Stationen als Assistent im Vorstandssekretariat und als Referent für Aus- und Weiterbildung, bevor er im Jahr 2009 zum Händler im Treasury avancierte. Zwischen 2014 und Juli 2019 war Kelecic stellvertretender Abteilungsleiter der Treasury-Abteilung der Kreissparkasse Göppingen.

Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ist mit einer Bilanzsumme von rund 9,1 Milliarden Euro (Stand: Dezember 2018) die viertgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg. Die Positionen eins bis drei nehmen die Sparkasse Pforzheim Calw, die Kreissparkasse Ludwigsburg und die Kreissparkasse Heilbronn ein. Kelecics bisherige berufliche Heimat, die Kreissparkasse Göppingen, liegt mit einer Bilanzsumme von 6,0 Milliarden Euro auf dem elften Platz.