Standort Hamburg Julius Bär Deutschland vereint früheres Warburg-Beraterteam

Die Elphi ist das neue Wahrzeichen Hamburgs: Julius Bär Deutschland hat in der Hansestadt mit zwei Neuzugängen ein früheres Warburg-Beraterteam vervollständigt. | © Pixabay

Die Elphi ist das neue Wahrzeichen Hamburgs: Julius Bär Deutschland hat in der Hansestadt mit zwei Neuzugängen ein früheres Warburg-Beraterteam vervollständigt. Foto: Pixabay

Jörn Voderberg arbeitet seit Jahresbeginn für die Bank Julius Bär Deutschland in Hamburg. Das hat das private banking magazin aus gut informierten Kreisen erfahren. Der früherer Berater von M.M. Warburg & CO schlüpft vor Ort in die Position eines Teamleiters. Da sich mit Wertpapierberater Mirko Pasternak ein weiterer Berater mit Warburg-Vergangenheit der Schweizer Bank in Hamburg angeschlossen hat, ist nun das gesamte frühere Warburg-Team – inklusive der Assistentin Angela Otto – bei Julius Bär wiedervereint. Björn Brose und Oliver Geier hatten sich bereits zu früheren Zeitpunkten im vergangenen Jahr dem neuen Arbeitgeber angeschlossen.

Weiterhin liegen der Redaktion Informationen vor, dass sich Senior-Berater Daniel Sass bereits im Juli 2019 dem Stuttgarter Standort der Schweizer Bank angeschlossen hat. Er wechselte aus dem Wealth Management der Deutschen Bank in Stuttgart zu Julius Bär Deutschland. Zudem hat Julius Bär am Hauptsitz Frankfurt die Fachabteilung Investmentberatung personell mit Elvis Javor erweitert. Er war zuvor Senior-Kundenbetreuer beim Bankhaus Metzler in Frankfurt. Schließlich hat die Bank in der Kreditabteilung Alexander Buttgereit an Bord geholt. Der ehemalige Deutschbanker ist den Informationen zufolge auf komplexere Finanzierungslösungen und Hypothekenfinanzierungen für Kunden spezialisiert. Julius Bär Deutschland nahm zu den Vorgängen auf Anfrage keine Stellung.