Sparkasse Rhein Neckar Nord Filialleiter wechselt ins Private Banking der Zentrale

Marcel Scherer wechselt aus der Filiale Heddesheim in die Zentrale der Sparkasse Rhein Neckar Nord, um sich dem Private Banking des Instituts anzuschließen. | © Sparkasse Rhein Neckar Nord

Marcel Scherer wechselt aus der Filiale Heddesheim in die Zentrale der Sparkasse Rhein Neckar Nord, um sich dem Private Banking des Instituts anzuschließen. Foto: Sparkasse Rhein Neckar Nord

Zuwachs im Private Banking der Sparkasse Rhein Neckar Nord: Marcel Scherer hat sich zum 1. Juli der Einheit in der Zentrale der Instituts am Mannheimer Paradeplatz angeschlossen. Das Team unter Leitung von Timo Seebach besteht damit nun aus zehn Beratern und zwei Assistenzen.

Das Private Banking der Sparkasse Rhein Neckar Nord deckt das komplette Geschäftsgebiet mit zwei zentral gelegenen Standorten in Mannheim und Weinheim ab, teilt das Institut auf Nachfrage der Redaktion mit. Das Geschäftsgebiet umfasse die Regionen Weinheim im Osten bis Mannheim im Westen sowie Laudenbach im Norden bis Schriesheim im Süden.

Scherer leitet zuvor zehn Jahre die Filiale der Sparkasse in Heddesheim. Seine Nachfolge übernimmt Christopher Veit, der bisher für den Filialverbund Lützelsachsen, Großsachsen und Leutershausen verantwortlich.