Private Banking ausgenommen Sparkasse Darmstadt errichtet Bereichsstruktur unterhalb des Vorstands

Das neue Führungsteam der Sparkasse Darmstadt: (v. l.) Jürgen Thomas, Sascha Ahnert, Axel Rothermel, Matthias Daum, Ralf Bernhard und Peter Lehr. | © Sparkasse Darmstadt

Das neue Führungsteam der Sparkasse Darmstadt: (v. l.) Jürgen Thomas, Sascha Ahnert, Axel Rothermel, Matthias Daum, Ralf Bernhard und Peter Lehr. Foto: Sparkasse Darmstadt

Die Sparkasse Darmstadt tritt seit 1. Mai 2018 mit einem neuen Führungsteam auf. Hervorzuheben ist dabei insbesondere eine neue Bereichsstruktur unterhalb des Vorstandes. Künftig werden vier Direktoren für die Bereiche Privatkunden, Firmenkunden, Gesamtbanksteuerung und Marktfolge verantwortlich sein. Der Vorstand des Instituts indes setzt sich ab sofort nur noch aus zwei Vorstandsmitgliedern zusammen.

Vorstandsvorsitzender ist bereits seit 1. Oktober 2017 Sascha Ahnert. In seinen Verantwortungsbereich zählen neben den klassischen Stabsbereichen die Gesamtbanksteuerung und die Marktfolge. Stellvertretender Vorstandsvorsitzender ist ab 1. Mai 2018 Jürgen Thomas, der seit 1. Juli 2016 dem Gremium angehört. Thomas wird schwerpunktmäßig das Kundengeschäft verantworten. Und damit auch das Private Banking, welches außerhalb der neuen Bereichsstruktur direkt beim Vorstand aufgehangen ist.

Die vier neuen Bereiche werden personell wie folgt besetzt: Peter Lehr (Privatkunden), Axel Rothermel (Firmenkunden), Ralf Bernhard (Marktfolge) und Matthias Daum (Gesamtbanksteuerung). Bernhard und Rothermel wurden zudem als Stellvertreter für den Verhinderungsfall des Vorstandes ernannt. Hintergrund der strukturellen und personellen Änderungen ist das Ausscheiden des stellvertretende Vorstandsvorsitzende Hans Werner Erb Ende April in den Ruhestand.