Nach Ausscheiden bei Auretas Alexander Orthgieß startet Dachfonds

Alexander Orthgieß: „Kaum ein Investmentstil hat das Potential, sich über alle Marktphasen hinweg gleichmäßig überdurchschnittlich zu entwickeln“.

Alexander Orthgieß: „Kaum ein Investmentstil hat das Potential, sich über alle Marktphasen hinweg gleichmäßig überdurchschnittlich zu entwickeln“.

Der Vermögensverwalter Bagus Capital hat sein erstes Produkt auf den Markt gebracht: Das jüngst von Alexander Orthgieß gegründete Unternehmen hat ab sofort den Bagus Global Balanced (ISIN DE000A2N68V2) im Angebot. Zum Start lag das Volumen bei gut 15 Millionen Euro.

Bei dem vermögensverwaltenden Ansatz des Bagus Global Balanced folgt Orthgieß dem Motto „Investieren, wo Performance ist“. Dazu wählt er schwerpunktmäßig global ausgerichtete Fonds aus, ergänzt durch regionale oder thematische Investments.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Portfoliomanager, die Orthgieß nach eigenem Bekunden bis auf wenige Ausnahmen persönlich kennt. „Sie müssen nicht nur passioniert und integer sein, sondern in der Vergangenheit auch unter Beweis gestellt haben, dass sie ihr Handwerk besser beherrschen als andere“, so Orthgieß zum private banking magazin.  

Viele der Portfoliomanager, denen Orthgieß zufolge bei ihrem Tun ein hohes Maß an Freiheit einräumt, investieren in Qualitätsunternehmen. Die unterschiedlichen Anlagestile variieren dabei besonders bei der Art und Weise der Bewertung. Diesem Kernportfolio werden antizyklische Investments beigemischt.

Orthgieß sieht seine Aufgabe nicht nur in der Auswahl vertrauenswürdiger Manager, sondern auch in der aktiven Variation der Gewichtungen, denn: „Kaum ein Investmentstil hat das Potential, sich über alle Marktphasen hinweg gleichmäßig überdurchschnittlich zu entwickeln“, sagte Orthgieß.

Der Bagus Global Balanced wurde in Zusammenarbeit mit Ampega als KVG, Hauck & Aufhäuser als Verwahrstelle und NFS Netfonds als Haftungsdach aufgelegt.