Sparkasse Gelsenkirchen Michael Hottinger wird Geschäftsführer bei S-Private Banking

Michael Hottinger

Michael Hottinger: Der bisherige Stellvertreter wird Geschäftsführer der Private Banking-Tochter der Sparkasse Gelsenkirchen. Foto: S-Private Banking

Wechsel an der Spitze von S-Private Banking: Michael Hottinger wird Geschäftsführer bei der Private Banking-Tochter der Sparkasse Gelsenkirchen. Er folgt auf Claus Cordt, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Fünfzehn Jahre leitete er die Sparkassen-Tochter.

Cordt war seit 1991 für das Institut tätig. Von 2004 an war er als Bereichsdirektor für die Wertpapier- und Vermögensberatung sowie die Eigenanlagen und Beteiligungen der Sparkasse Gelsenkirchen verantwortlich. Im Jahr 2005 übertrug der Vorstand ihm darüber hinaus die Geschäftsführung der Private Banking-Tochter.

Mit Michael Hottinger übernimmt der bisherige Stellvertreter nun diese Aufgabe. Hottinger betreut den Angaben zufolge seit 2001 vermögenden Kunden. Seit 2006 hatte er die stellvertretende Geschäftsleitung inne.