Inklusive Private Banking Sparkasse Osnabrück beruft Vorständin für Privatkunden

Nancy Plaßmann ist im Vorstand der Sparkasse Osnabrück für das Privatkundenressort inklusive des Private Banking zuständig. | © Sparkasse Osnabrück

Nancy Plaßmann ist im Vorstand der Sparkasse Osnabrück für das Privatkundenressort inklusive des Private Banking zuständig. Foto: Sparkasse Osnabrück

Nancy Plaßmann ist im Vorstand der Sparkasse Osnabrück Nachfolgerin von Friedrich Petersmann, der zum 30. September 2018 in den Ruhestand getreten ist. Die 39-Jährige hat damit seit 1. Oktober 2018 die Zuständigkeit für das Privatkundenressort inklusive des Private Banking übernommen. Plaßmann ist die erste Frau im Vorstand der Sparkasse Osnabrück. Mit Plaßmann habe sich eine entscheidungsfreudige und in der Region verwurzelte Persönlichkeit im Bewerbungsverfahren durchgesetzt, zeigt sich Landrat Michael Lübbersmann als Verwaltungsratsvorsitzender des Instituts erfreut.

Plaßmann ist bereits seit 20 Jahren in der Sparkasse Osnabrück tätig und in der Zeit vielfältige Erfahrung im Privat- und Firmenkundengeschäft sowie Stabsbereichen sammeln können. Vor ihrer jetzt erfolgten Berufung verantwortete sie als Bereichsleiterin Vorstandsstab und als Geschäftsführerin der zwei Stiftungen des Instituts die Themenfelder Kommunikation und strategische Unternehmensentwicklung sowie die Spenden- und Sponsoring-Aktivitäten der Sparkasse Osnabrück. Die Diplom-Kauffrau hat ihre Sparkassenkarriere 1998 nach dem Abitur am Ernst-Moritz-Arndt Gymnasium mit einem Trainee-Programm begonnen.

Zudem hat André Schüller im Vorstand der Sparkasse Osnabrück das Ressort Firmenkunden übernommen. Er war zuvor im Vorstand der Sparkasse Göttingen tätig und folgt auf Thomas Salz, der im Frühjahr zur Sparkasse Aachen gewechselt ist. Die Sparkasse Osnabrück besitzt eine Bilanzsumme von rund 6,4 Milliarden Euro und beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiter.