Alles zum Thema

Infografik

DWS zeigt in der Grafik, wie sich der Hang Seng Index und die Neuinfektionen bei Sars im Jahr 2003 entwickelt haben.

Coronavirus und Sars im VergleichWie die Aktienmärkte auf Epidemien reagieren

DWS zeigt in der Grafik, wie sich der Hang Seng Index und die Neuinfektionen bei Sars im Jahr 2003 entwickelt haben.
Die Anzahl der am Coronavirus erkrankten Menschen steigt weiter. Derweil sind die Aktienmärkte laut DWS wieder auf Rekordjagd. Wie passt das zusammen? Eine Grafik zeigt, dass die Börse beim ...Die Anzahl der am Coronavirus erkrankten Menschen steigt weiter. Derweil sind die Aktienmärkte laut DWS wieder auf Rekordjagd. Wie passt das zusammen? Eine Grafik zeigt, dass die Börse beim Sars-Ausbruch vor knapp 20 Jahren ähnlich reagierte.
Alternative Ucits-Fonds enttäuschen bislang

Nur wenig geliefertAlternative Ucits-Fonds enttäuschen bislang

Alternative Ucits-Fonds enttäuschen bislang
Die erste Hälfte 2019 lief für Anleihen und Aktien gleichermaßen gut. Da konnten in Europa regulierte Hedgefonds, sogenannte alternative Ucits-Fonds nicht mithalten, wie eine Studie von Lupus ...Die erste Hälfte 2019 lief für Anleihen und Aktien gleichermaßen gut. Da konnten in Europa regulierte Hedgefonds, sogenannte alternative Ucits-Fonds nicht mithalten, wie eine Studie von Lupus Alpha zeigt. Und die Anleger reagieren schon.
Ausschnitt der Steueraufteilung der verschiedenen OECD-Länder

Grafik der WocheSo hoch sind vermögensbezogene Steuern in den OECD-Ländern

Ausschnitt der Steueraufteilung der verschiedenen OECD-Länder
Anfang der Woche hat die SPD den groben Rahmen ihrer Vermögenssteuer vorgelegt. Als Beispiel verweisen die Sozialdemokraten auf die Schweiz als eines von wenigen Ländern, das noch eine ...Anfang der Woche hat die SPD den groben Rahmen ihrer Vermögenssteuer vorgelegt. Als Beispiel verweisen die Sozialdemokraten auf die Schweiz als eines von wenigen Ländern, das noch eine entsprechende Steuer erhebt. Wie sich die vermögensbezogenen Steuern in den OECD-Ländern zusammensetzen, zeigt die Grafik der Woche.
Deutschland behauptet Platz in den Top 20

Globale VermögensstudieDeutschland behauptet Platz in den Top 20

Deutschland behauptet Platz in den Top 20
Im Vermögensatlas kann Deutschland seinen Platz unter den weltweit 20 Staaten mit dem höchsten Netto-Geldvermögen pro Kopf verteidigen. Das geht aus einer aktuell vorgestellten Studie hervor, für ...Im Vermögensatlas kann Deutschland seinen Platz unter den weltweit 20 Staaten mit dem höchsten Netto-Geldvermögen pro Kopf verteidigen. Das geht aus einer aktuell vorgestellten Studie hervor, für die Geldvermögen und Schulden privater Haushalte in mehr als 50 Ländern analysiert wurden.
UHNWI-Population weltweit: Die Visualisierung zeigt, auf welche Regionen und Länder sich die weltweit 129.730 Menschen mit einem Vermögen in dieser Größenordnung und darüber verteilen.

Wegweiser für Wealth ManagerWo die UHNWIs wohnen

UHNWI-Population weltweit: Die Visualisierung zeigt, auf welche Regionen und Länder sich die weltweit 129.730 Menschen mit einem Vermögen in dieser Größenordnung und darüber verteilen.
Die Immobilienberatungsgesellschaft Knight Frank hat die geografische Verteilung von Multi-Millionären weltweit als Schaubild aufbereitet – gewissermaßen als Leitfaden für Private Banker und ...Die Immobilienberatungsgesellschaft Knight Frank hat die geografische Verteilung von Multi-Millionären weltweit als Schaubild aufbereitet – gewissermaßen als Leitfaden für Private Banker und Wealth Manager, wo es etwas zu tun gibt. Am meisten noch immer in den USA, doch eine Region holt schnell auf.
Die Ergebnisse der Umfrage auf einen Blick. Demnach spielt das Thema digitales Erbe noch eine sehr untergeordnete Rolle bei Internetnutzern.

Nach BGH-UrteilBeim digitalen Erbe besteht noch reichlich Nachholbedarf

Die Ergebnisse der Umfrage auf einen Blick. Demnach spielt das Thema digitales Erbe noch eine sehr untergeordnete Rolle bei Internetnutzern.
Private Daten im Internet, wie etwa ein Facebook-Konto, fallen nach Tod des Nutzers grundsätzlich an seine Erben, entschied jüngst der Bundesgerichtshof (BGH). Analoge Dokumente wie Tagebücher und ...Private Daten im Internet, wie etwa ein Facebook-Konto, fallen nach Tod des Nutzers grundsätzlich an seine Erben, entschied jüngst der Bundesgerichtshof (BGH). Analoge Dokumente wie Tagebücher und persönliche Briefe werden ohne weiteres vererbt. Das gelte auch für digitale Inhalte. Eine Umfrage zeigt beim Thema digitales Erbe jedoch noch großen Nachholbedarf.

Seite 3 / 5