Neue Abteilung Wealth Management Erste Bank beruft Leiter Private Banking

Maximilian Clary und Aldringen

Maximilian Clary und Aldringen: Ab Juni leitet der 39-Jährige das Private Banking der Erste Bank im Heimatmarkt und in den mittel- und osteuropäischen Ländern. Foto: Erste Bank

Maximilian Clary und Aldringen übernimmt mit 1. Juni 2021 die Private-Banking-Leitung der Erste Bank in Österreich und für die mittel- und osteuropäischen Ländern (Central and Eastern European Countries, CEE). Er folgt in der Position auf Roland Jacubetz, der die neu geschaffene Abteilung Wealth Management und Corporates leitet. Zudem übernimmt er die Rolle als Clarys Stellvertreter.

Der studierte Finanztechniker Clary startete seine Banklaufbahn 2006 bei der früheren Raiffeisen Zentralbank und war dort ab 2009 Vorstandsassistent. 2013 wechselte er zur Erste Group und übernahm nach einer Station in der rumänischen Erste-Tochter BCR die Leitung der Gruppenstrategie.

In seiner neuen Position soll sich Clary mit seinem Team strategisch auf Bedürfnisse der Private-Banking-Kunden der Erste Bank konzentrieren, dazu gehören vor allem die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung. Zudem soll der 39-Jährige den Fokus des Private Banking stärker auf Unternehmerkunden richten.