CIO Pascal Boillat Deutsche Bank verliert IT-Chef

Pascal Baillot hatte den Posten des Deutsche-Bank-CIO seit März 2017 inne.  | © Deutsche Bank

Pascal Baillot hatte den Posten des Deutsche-Bank-CIO seit März 2017 inne. Foto: Deutsche Bank

Die Deutsche Bank verliert ihren IT-Chef: Der bisherige Chief Information Officer (CIO) Pascal Boillat wechselt zum 1. Oktober zur Commonwealth Bank of Australia.

Sein Abschied folgt wenige Wochen nach der Berufung von Frank Kuhnke zum Chief Operating Officer (COO), der auf die IT-Vorständin Kim Hammonds gefolgt war.

Anlass für Hammonds Abgang war unter anderem ihre Äußerung, die Deutsche Bank sei das dysfunktionalste Unternehmen, für das sie je tätig gewesen sei. Ob Boillats Posten nachbesetzt wird und mit wem, ist noch unklar.

Boillat war im Februar 2016 zur Deutschen Bank gewechselt, im März 2017 übernahm er die Funktion des CIO. Weitere Stationen seiner Karriere sind die Hypothekenbank Fannie Mae und die Citigroup.