Neuer Private-Banking-Vorstand Stühlerücken im Vorstand der Braunschweigischen Landessparkasse

Ingo Lippmann und Lars Dannheim sind beide Vorstandsmitglieder der Braunschweigischen Landessparkasse. Lippmann übernimmt ab 1. August die Leitung Private Banking im Vorstand der BLSK.Ingo Lippmann übernimmt ab 1. August die Leitung Private Banking im Vorstand der BLSK.

Ingo Lippmann und Lars Dannheim sind beide Vorstandsmitglieder der Braunschweigischen Landessparkasse. Lippmann übernimmt ab 1. August die Leitung Private Banking im Vorstand der BLSK. Foto: BLSK

Ab dem 1. August verantwortet Lars Dannheim als Vorstand das Privat- und Geschäftskundengeschäft der Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK). Dazu zählen die Filialen und die Versicherungsagentur sowie der nichtstationäre Vertrieb und das Kundenservicecenter im Bereich BLSK Direkt.

 

 

Seine Karriere begann Dannheim 1999 bei der Nord LB. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann trat er seine erste Position im Bereich Vertriebssteuerung an und wechselte anschließend als Fachreferent zum Gesamtpersonalrat. Von 2006 bis 2009 leitete er die Vertriebssteuerung der Volksbank Braunschweig-Wolfsburg.

Im September 2009 kehrte er zur Braunschweigischen Landessparkasse zurück. Als Beratungsspezialist im Private Banking übernahm er dort bis Mitte 2015 die Leitung des Private Bankings für Firmenkunden. Anschließend war er ein Jahr im Firmenkundenbereich tätig, bevor er im Juni 2016 den Aufbau der nichtstationären Vertriebseinheit BLSK Direkt verantwortete. Unter seiner Leitung etablierte sich zudem das Kundenservicecenter im Markt.

Abschied von Werner Schilli

Wie aus einem Linkedin-Beitrag herorgeht, hat sich Werner Schilli, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BLSK, Ende Juli in den Ruhestand verabschiedet. Er war zuletzt für das Private Banking im Vorstand der BLSK verantwortlich. Seine Karriere begann er 1970 bei der Sparkasse Essen. Anschließend wechselte er als Vorstandsvorsitzender zur Sparkasse Frankfurt Oder.

Ab 2002 hat Schilli in Litauen das Osteuropa-Geschäft der Nord LB mit aufgebaut. Nach dem Verkauf der NORD LB Institute im Baltikum und Polen übernahm er die Verantwortung für den Privat- und Geschäftskundenbereich, das Immobiliengeschäft und das Private Banking im Vorstand der Braunschweigischen Landessparkasse.

Ingo Lippmann ist neuer Leiter Private Banking im Vorstand

Der Bereich Private Banking wird ab dem 1. August von Ingo Lippmann im Vorstand geleitet, der bereits für das Firmenkundengeschäft verantwortlich ist. Lippman ist seit mehr als zehn Jahren bei der BLSK beschäftigt, davon mehr als fünf Jahre als Mitglied des Vorstands. Im Jahr 2012 begann er als Abteilungsleiter Firmenkundengeschäft. Von 2015 bis 2017 war er Bereichsleiter Marketing - und Vertriebsmanagement. Anschließend wurde er zum stellvertretenden Vorstandsmitglied und schließlich zum Mitglied des Vorstands befördert.  Lippmann kommt ebenfalls von der Nord LB, wo er zuletzt Leiter der Strategieentwicklung war.

Zum Vorstand der BLSK gehören neben Dannheim und Lippmann zudem Vorstandsvorsitzender Christoph Schulz und Tanja Dresselmann. Dresselmann verantwortet die Bereiche