Bestellung zum Vorstandsmitglied geplant Nord/LB ernennt Olof Seidel zum Generalbevollmächtigten

Olof Seidel wird ab 1. Mai Generalbevollmächtigter der Nord/LB und soll nach Erlaubnis der Aufsicht in den Vorstand der Landesbank aufsteigen. | © Norddeutsche Landesbank

Olof Seidel wird ab 1. Mai Generalbevollmächtigter der Nord/LB und soll nach Erlaubnis der Aufsicht in den Vorstand der Landesbank aufsteigen. Foto: Norddeutsche Landesbank

Olof Seidel soll künftig im Vorstand der Norddeutschen Landesbank (Nord/LB) die Ressorts Finanzen und leitende Geschäftsführung verantworten, wie der Aufsichtsrat des Instituts bekannt gibt. Die Bestellung zum Vorstandsmitglied bedarf jedoch noch der Zustimmung der Aufsicht. Zudem wird Seidel ab 1. Mai als Generalbevollmächtigter der Bank in der Funktion des Dezernenten die Bereiche Finanzen/Steuern und Konzern-IT verantworten. Der neue Mann übernimmt damit die Aufgaben von Ulrike Brouzi, die in den Vorstand der DZ Bank wechselt. Seidel berichtet direkt an Thomas Bürkle, den Vorstandsvorsitzenden der Nord/LB.

Seidel arbeitet von 2010 bis Ende 2016 im Vorstand der DNB Bank Polska in Warschau, die zur norwegischen DNB-Gruppe gehört. In dieser Zeit trug er die Verantwortung für ein umfassendes Restrukturierungsprogramm, das die Bank wieder profitabel gemacht haben soll. Der 50jährige  Diplom-Ökonom war bis 2005 für die Nord/LB tätig und baute danach als Projektmanager ein gemeinsam mit der DNB Nor betriebenes Joint Venture in Kopenhagen mit auf.

Anfang 2017 kehrte Seidel zur Landesbank zurück und verantwortet seitdem das konzernweite Transformationsprogramm One Bank. Seit  1. Juli 2017 leitet er zudem den Bereich Banksteuerung und Transformation der Nord/LB.

„Mit Olof Seidel gewinnen wir für diese anspruchsvolle Funktion einen hervorragenden Manager, der über fundierte Erfahrungen in der Transformation eines Unternehmens verfügt“, sagt Bürkle. Er kenne die Nord/LB sehr gut und verfüge über internationale Management-Erfahrungen in Marktbereichen, Marktfolge und im Stab.