Start am 1. April 7Orca holt weitere Portfoliomanager

Tindaro Siragusano: Er gründete im November 2017 mit sechs Kollegen die Hamburger Fondsboutique 7Orca. | © 7Orca

Tindaro Siragusano: Er gründete im November 2017 mit sechs Kollegen die Hamburger Fondsboutique 7Orca. Foto: 7Orca

Wenige Monate vor ihrem dritten Geburtstag blickt die Hamburger Fondsboutique 7Orca Asset Management optimistisch in die Zukunft. Andernfalls hätten die Hanseaten mit Beginn des zweiten Quartals 2020 ihr Team wohl kaum um zwei weitere Portfoliomanager auf nun 16 Mitarbeiter aufgestockt. 

Neuzugang Nummer eins ist Jens Jürgens. Er arbeitet im Währungs-Overlay-Management-Team. Der Diplom-Mathematiker kommt von Aquila Capital. Bei dem auf alternative Anlagen spezialisierten Asset Manager fungierte Jürgens ab Juli 2016 zunächst als Risikomanager. 2018 übernahm er die Leitung der Abteilung Corporate-Risikomanagement der Aquila-Gruppe. Nach Angaben seines neuen Arbeitgebers bringt Jürgens umfangreiche Kenntnisse sowohl im quantitativen Risikomanagement als auch in der Absicherung von Währungsrisiken illiquider Assets mit.

Neuzugang Nummer zwei ist Sven Meincke. Der promovierte Finanzfachmann dockt bei 7Orca im Team für Short-Volatility-Strategien an. Vor seinem Wechsel arbeitete Meincke als Händler für Aktienderivate bei der Dekabank sowie bei Macquarie Capital. Er verfüge über umfassende Handels- und Implementierungserfahrung und „tiefgreifende Kenntnisse in der Optionsmodellierung und den dazugehörigen Risikoparametern“, kommentiert 7Orca.