Nachfolger von Ulrich Stache Sparkasse Schaumburg beruft Leiter Private Banking

Verabschiedung des bisherigen Leiters Private Banking (v.r.n.l.): Vorstandsvorsitzender Stefan Nottmeier, Nachfolger Martin Brandt, der scheidende Ulrich Stache und Vorstandsmitglied Oliver Schiller | © Sparkasse Schaumburg

Verabschiedung des bisherigen Leiters Private Banking (v.r.n.l.): Vorstandsvorsitzender Stefan Nottmeier, Nachfolger Martin Brandt, der scheidende Ulrich Stache und Vorstandsmitglied Oliver Schiller Foto: Sparkasse Schaumburg

Die Sparkasse Schaumburg hat einen neuen Leiter Private Banking ernannt: Martin Brandt folgt auf Ulrich Stache, der nach 43 Jahren im Dienst der Sparkasse in den Ruhestand geht. Die Personalie, von der „Rinteln-Aktuell“ zuerst berichtet hatte, wurde dem private banking magazin auf Anfrage bestätigt.  

Der zertifizierte Financial Consultant Brandt ist seit 1996 bei der Sparkasse Schaumburg, für die er zuletzt das Private Banking in den Geschäftstellen Bückeburg und Stadthagen verantwortete.