Immobilienbesicherte KMU-Kredite Estateguru startet Kreditfonds für professionelle Investoren

Judith Tan, Leiterin für Kapitalmärkte bei Estateguru

Judith Tan, Leiterin für Kapitalmärkte bei Estateguru: Institutionelle Anleger „erhalten Zugang zum unterversorgten europäischen KMU-Immobilienkreditmarkt, dessen Potenzial auf 400 Milliarden Euro geschätzt wird.“ Foto: Estateguru

Estateguru legt einen Kreditfonds für institutionelle Investoren auf. Der Estateguru Senior Secured Credit Fund bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen in Europa vorrangige Finanzierungen an, die über die Online-Kreditplattform des Fondsinitiators vergeben werden. Der geografische Schwerpunkt des Fonds liegt auf Estland, Lettland, Litauen, Finnland und Deutschland. Institutionelle Investoren sollen mit dem Fonds in die Anlageklasse der KMU-Kredite investieren können.

Der geschlossene Fonds hat eine planmäßige Laufzeit von sieben Jahren und die Option auf ein weiteres Jahr. Das erste Closing ist für das Ende des zweiten Quartals veranschlagt, das Zielvolumen liegt bei 170 Millionen Euro. Einen ersten Anteil investiert der Europäische Investitionsfonds, der Mittel aus dem Europäischen Garantiefonds zugesagt hat. Letzterer wurde im Rahmen eines 540 Milliarden Euro schweren Corona-Pakets eingerichtet, um kleinen und mittleren Unternehmen in Europa ausreichend Finanzmittel zu bieten. Damit sollen sie die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie abfedern können.


Estateguru wurde 2014 gegründet und bietet unter anderem immobilienbesicherte Darlehen für kleine und mittlere Unternehmen in großem Umfang an. Bis heute wurden mehr als 3.300 Kredite mit einem Gesamtvolumen von 530 Millionen Euro vergeben. Laut Judith Tan, Leiterin Kapitalmärkte bei Estateguru, können digitale Plattformen diesen Markt effektiver bedienen als traditionelle Kreditgeber. Estateguru beschäftigt 120 Mitarbeitende im Tallinner Hauptsitz sowie in Riga, Vilnius, Helsinki, London, Manchester, Jerewan, Amsterdam und Berlin.