Bundesweit verantwortlich Apobank beruft Leiter Private Banking

Richard Fietz wird ab Otkober 2018 in leitender Funktion fachlich bundesweit das Private Banking der Apobank verantworten. | © Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Richard Fietz wird ab Otkober 2018 in leitender Funktion fachlich bundesweit das Private Banking der Apobank verantworten. Foto: Deutsche Apotheker- und Ärztebank

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) hat Richard Fietz ab 1. Oktober 2018 zum Leiter Private Banking ernannt. Von der Düsseldorfer Zentrale aus ist er bundesweit für das Private Banking des Instituts zuständig und soll den Ausbau des Segments weiter vorantreiben. Fietz berichtet in der Funktion an Andreas Onkelbach, Bereichsleiter Vertriebsmanagement Privatkunden.

Das Private Banking der Apobank besteht aus sechs Marktbereichen, unter denen disziplinarisch die Regionalleiter Private Banking angesiedelt sind. Die Regionen sind Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Dortmund, Frankfurt und München.

Fietz war zuvor insgesamt 21 Jahre bei der Dresdner Bank und Commerzbank tätig. Zuletzt leitete er das Wealth-Management-Team der Commerzbank in Frankfurt mit rund 40 Mitarbeitern.