Kistermanns Vertrag läuft aus Bankhaus Bauer ernennt Vorstandssprecher

Stefan Heddergott, seit Jahresbeginn in der Unternehmensführung des Bankhaus Bauer

Stefan Heddergott, seit Jahresbeginn in der Unternehmensführung des Bankhaus Bauer: Nun übernimmt er die Sprecherrolle des bisherigen Vorstandschef Norbert Kistermann. Foto: Bankhaus Bauer

Stefan Heddergott wird neuer Sprecher des Vorstandes beim Bankhaus Bauer. Das gibt das Unternehmen in einer Mitteilung bekannt. Er übernimmt die Aufgaben des bisherigen Vorstandsvorsitzenden Norbert Kistermann, der das Bankhaus planmäßig nach dem regulären Ablauf seines Vertrages am 30. September 2021 verlassen wird, um sich anderen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Weiteres Vorstandsmitglied ist unverändert Stefan Brugger.

Heddergott war Anfang des Jahres 2021 in die Unternehmensführung des Bankhaus Bauer eingetreten. Bei der Essener Bank ist er für das Privat- und Firmenkundengeschäft und Digitalisierungsthemen zuständig. Vor seinem Eintritt in den Vorstand war Heddergott der Bank bereits seit vielen Jahren als Aufsichtsrat der Eigentümerin BB Beteiligungsgesellschaft verbunden.

Der promovierte Bank- und Diplom-Kaufmann verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in unterschiedlichen Führungspositionen im Banken- und Finanzmarktumfeld. So kann er auf eine langjährige Vorstandstätigkeit verweisen, zunächst in einem Spezialkreditinstitut und dann als Marktfolgevorstand in einer Privatbank.

Das Bankhaus Bauer befindet sich im Besitz der BB Beteiligungsgesellschaft in Essen, hinter der namhafte Unternehmerfamilien aus Nordrhein-Westfalen aus dem Umfeld der Opta Data stehen. In Zukunft sollen die Dienstleistungen des Bankhauses, zum Beispiel Finanzierung und Private Banking, auch den Kunden der Opta Data angeboten werden. Weitere Details will das Unternehmen in den kommenden Monaten bekanntgeben.