Thomas Ulsamer berufen Bankhaus Schilling & Co erweitert Vorstand und Standortnetz

Rückt in den Vorstand der Bank Schilling auf: Thomas Ulsamer

Rückt in den Vorstand der Bank Schilling auf: Thomas Ulsamer

Die Bank Schilling hat ihren Vorstand erweitert: Mit Thomas Ulsamer beruft das Institut den bisherigen Generalbevollmächtigen ins Gremium, welches dadurch von drei auf vier Mitglieder anwächst. Zum Vorstand gehören zudem Matthias Busch, Hubert-Ralph Schmitt und Aloys Tilly.

Thomas Ulsamer ist seit 1985 in der Bank Schilling tätig, seit 2010 Generalbevollmächtigter. Er verantwortet bei der Privatbank das Kreditgeschäft und Risiko-Controlling inklusive der Compliance. Die Zuständigkeiten wird der 48-Jährige auch als Vorstand behalten.

Zudem betreibt die Privatbank Schilling seit Monatsbeginn eine Filiale in München. Eine weitere Geschäftsstelle soll in Mannheim zum 1. September 2017 eröffnet werden. Damit baut das Institut seine Private-Banking-Aktivitäten in Bayern aus und ist erstmals in Baden-Württemberg vertreten.

Zunächst werden vier Mitarbeiter aus der Region zur Bank Schilling stoßen. Drei Kundenbetreuer werden am Standort in München eingestellt. Der vierte Mitarbeiter wird in Mannheim seine Arbeit aufnehmen. Die Privatbank plant, weitere Berater am Standort Mannheim einzustellen, wie das Unternehmen auf Anfrage des private banking magazin bekannt gab.

Auf diese Weise will die Bank den gehobenen Ansprüchen der Kunden in der Region begegnen. Der Schwerpunkt der Standorte liegt auf Vermögensanlage- und Finanzierungsmanagement. „Bei aller Bedeutung von digitalen Möglichkeiten bleibt die Filiale unser wichtigster Weg zum Kunden“, so Vorstandsmitglied Aloys Tilly.