Portfoliomanager & Kundenbetreuer Julius Bär holt vier Mitarbeiter an Bord

Zwei namhafte Zugänge bei der Privatbank Julius Bär im Portfoliomanagement und in der Kundenberatung: Ralf Mielke (l.) und Alexander Schmidt

Zwei namhafte Zugänge bei der Privatbank Julius Bär im Portfoliomanagement und in der Kundenberatung: Ralf Mielke (l.) und Alexander Schmidt

Die Bank Julius Bär hat Ralf Mielke zum stellvertretenden Leiter Portfoliomanagement in Frankfurt ernannt. In der Funktion ist er den Angaben zufolge für nachhaltige Geldanlagen und Risikosteuerung im Team zuständig. Leiter Portfoliomanagement der Bank ist Lutz Welge. Vor seinem Wechsel war Mielke als Investmentchef und Leiter Portfoliomanagement bei der Bank J. Safra Sarasin tätig.

Zudem ergänzt Jens Wissel das Portfoliomanagement-Team von Julius Bär. Er verfügt den Angaben zufolge über mehr als zehn Jahre Erfahrung im Portfoliomanagement der Privatbank Hauck & Aufhäuser. Bereits im April 2017 wechselte Thorsten Kubeil auf der Beraterseite von der gleichen Adresse zu Julius Bär. Er soll den Angaben zufolge als Kundenbetreuer im Großraum Frankfurt arbeiten.

Für den Norden Deutschlands holte Julius Bär zudem den Berater Alexander Schmidt an Bord, der zuvor beim Bankhaus Hallbaum als Leiter Private Banking tätig war. Das Institut war kürzlich mit drei weiteren Tochtergesellschaften mit der Hamburger Privatbank M.M. Warburg vereint worden. Schmidt soll sich den Angaben zufolge vor allem um die Betreuung vermögender Privatkunden der Region Hannover und Niedersachsen kümmern.  

Mit Andreas Wagner von J. Safra Sarasin stellte die Bank bereits im April einen Kundenbetreuer Private Banking am Standort Hamburg für diese Region ein. Julius Bär verfügt in Deutschland über acht Niederlassungen: in Frankfurt, Hamburg, Stuttgart, München, Mannheim, Kiel, Würzburg und Düsseldorf.