Leiter Kundenbetreuung Deutschland Aquila Capital holt Jörn Flachmann

Ist Experte für die Zusammenarbeit mit institutionellen Investoren und in quantitativen Anlagestrategien: Jörn Flachmann

Ist Experte für die Zusammenarbeit mit institutionellen Investoren und in quantitativen Anlagestrategien: Jörn Flachmann

Die Investmentgesellschaft Aquila Capital erweitert ihr Team um Jörn Flachmann. In seiner Funktion als Leiter Kundenbetreuung Deutschland ist Flachmann für das Segment Geldanlage zuständig. „Jörn Flachmann verfügt über jahrelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit institutionellen Investoren und in quantitativen Anlagestrategien“, sagt Manfred Schraepler, Leiter Geldanlage und Liquid Private Markets bei der Aquila Gruppe.

Flachmann hat ab 2008 zunächst für Wegelin Asset Management, dann für 1741 Asset Management und zuletzt für Vescore und Vontobel Asset Management in leitender Funktion institutionelle Investoren betreut. Bei Aquila Capital wird er den Angaben zufolge eng mit der für quantitative Anlagestrategien zuständigen sogenannten Systematic Trading Group zusammenarbeiten sowie Investoren zu „Alternative Ucits“-Produkten beraten.

Die Systematic Trading Group wird seit Anfang 2017 von Urs Schubiger geleitet. Zusammen mit seinem Team verantwortet er die bestehenden Multi-Asset-Produkte von Aquila Capital und die Entwicklung weiterer quantitativer Strategien, insbesondere im Bereich Trendfolge/CTA. Mit Flachmann und Schubiger treffen zwei alte Bekannte erneut aufeinander: Gemeinsam haben sie in der Vergangenheit bereits den Bereich Quantitative Strategien bei Aquila aufgebaut.

„Mittelfristig führt auch aufgrund des Marktumfelds kein Weg an quantitativen sowie alternativen Strategien vorbei, zumindest als Ergänzung in einem institutionellen Portfolio. Mit dem Angebot von eigenen gemanagten Fonds sowie alternativen UCITS-Fonds der Aquila-Plattform werden wir ein interessanter Partner für eine Vielzahl von Investoren sein“, so Flachmann.