Ins Vermögensverwalter-Office Kundenbetreuer kehrt zur Berenberg Bank zurück

Ist zurück an alter Wirkungsstätte im Vermögensverwalter-Office der Berenberg Bank in Hamburg: Marc Scharfe

Ist zurück an alter Wirkungsstätte im Vermögensverwalter-Office der Berenberg Bank in Hamburg: Marc Scharfe

Die Berenberg Bank hat Marc Scharfe als Kundenbetreuer an Bord geholt. Im Vermögensverwalter-Office der Hamburger Privatbank betreut er unabhängige Vermögensverwalter mit einer 32-KWG-Lizenz für Finanzportfolioverwaltung auf Depotbankebene. Die Berenberg Bank wollte sich auf Anfrage des private banking magazin nicht zur Personalie äußern.

Marc Scharfe startete 2008 seine erste Zeit bei der Berenberg Bank, zu Beginn im Wealth Management, später als Kundebetreuer im Vermögensverwalter-Office der Privatbank. 2013 zog es ihn für rund drei Jahre zur RSM Vermögensmanagement – die Vermögensverwaltung mit Standorten Frankfurt und Hamburg läuft seit Januar 2017 unter dem Namen Providens Vermögensmanagement.

Im Anschluss arbeitete Marc Scharfe knapp ein Jahr als Berater bei MLP Finanzdienstleistungen. Seit 1. Juni 2017 ist er wieder in seiner früheren Position im Kundenmanagement-Team des Berenberg Vermögensverwalter-Office tätig.

Das Berenberg Vermögensverwalter-Office bietet unter anderem einen Existenzgründungsservice, unterstützt also von Beginn der ersten Idee, eine Vermögensverwaltung zu gründen. Zudem sieht sich die Einheit als Unternehmensberater für gestandene Vermögensverwalter. Chef des Geschäftsbereichs ist Michael Gillessen.