Gründungsgesellschafter Florian Mundt geht von Bord Deutsche Investment holt neuen Geschäftsführer

Eitel Coridaß zieht in die Geschäftsführung der Deutschen Investment ein. | © Deutsche Investment

Eitel Coridaß zieht in die Geschäftsführung der Deutschen Investment ein. Foto: Deutsche Investment

Die im Jahr 2010 gegründete Deutsche Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft hat seit dem 1. Mai einen neuen Geschäftsführer. Eitel Coridaß ersetzt bei der auf Immobilien spezialisierten Fondsgesellschaft mit Sitz in Hamburg den geschäftsführenden Gründungsgesellschafter Florian Mundt. Coridaß verantwortet nun die Bereiche Geschäfts- und Produktentwicklung, Vertrieb sowie Investmentmanagement. In dieser Position ist der 50-Jährige neben der Anlegerakquisition auch für Investorenbetreuung, Marketing und PR sowie An- und Verkauf zuständig. 

Der Wechsel an der Spitze der Deutschen Investment war nötig geworden, weil Coridaß‘ Amtsvorgänger die Geschäftsführung niedergelegt hat, um sich nach Unternehmensangaben „neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen“. Mundt hatte die Kapitalverwaltungsgesellschaft 2010 mitbegründet und in den folgenden Jahren den Investorenstamm sowie das betreute Immobilienvermögen von rund 1,4 Milliarden Euro aufgebaut. 

Neuzugang Coridaß ist seit über 25 Jahren im Bereich institutioneller Immobilienanlagen tätig. Dem neuen Geschäftsführungsmitglied der Deutschen Investment eilt der Ruf voraus, über eine ausgewiesene Expertise in der Betreuung deutscher und internationaler Investoren zu verfügen. Nach Angaben seines neuen Arbeitgebers war Coridaß ab 2007 in verschiedenen Geschäftsführerpositionen für die HIH-Gruppe tätig und übernahm die Beratung und Begleitung institutioneller Investoren bei ihren Investitionen in die europäischen Immobilienmärkte.

2016 übernahm er die Geschäftsführung der HIH Institutional Advisory, zuvor war er mehr als neun Jahre Geschäftsführer und Anlagechef bei der Warburg-HIH Invest Real Estate sowie bis 2011 parallel auch beim Immobilienfonds-Administrator Intreal. Vorherige Führungspositionen bekleidete er bei der DWS-Gruppe und der Basler Versicherung. 

Zuletzt wurde die Geschäftsführung des Unternehmens im Januar umgebaut. Damals übernahm Michael Krzyzanek in den Bereichen Fonds- und Asset Management das Ruder. Der Novize kam als Ersatz für Simon Graf, der ab 2012 für die Deutsche Investment tätig war und dort ab 2014 als Geschäftsführer fungierte. Künftig besteht die Geschäftsführung aus Eitel Coridaß, Michael Krzyzanek (Portfoliomanagement) und Michael Sehm (Risikomanagement).