An drei Standorten Julius Bär Deutschland baut Beraterteams aus

Anke Werdecker (oben v.l.n.r.), Matthias Luck, Andreas Beier, Klaus Erik-Treiber (unten v.l.n.r.), Alexandra Kolb und Lars Jendrtzok.  | © Julius Bär Deutschland

Anke Werdecker (oben v.l.n.r.), Matthias Luck, Andreas Beier, Klaus Erik-Treiber (unten v.l.n.r.), Alexandra Kolb und Lars Jendrtzok. Foto: Julius Bär Deutschland

Die Bank Julius Bär Deutschland baut die Berater-Teams an drei ihrer insgesamt zehn deutschen Standorte aus: In Frankfurt sind künftig Matthias Luck, Anke Werdecker und Andreas Beier im Team Strategische Kunden beschäftigt, wobei letzterer auch am Standort Stuttgart zum Einsatz kommt. Sowohl Beier und Luck als auch Werdecker waren bislang im gleichen Kundensegment bei der UBS tätig.

Für den Standort Kiel hat die Bank Klaus-Erik Treiber eingestellt, der zuvor in der Vermögensberatung und im Portfoliomanagement bei Merck Finck Direktor war. In Hannover stößt Lars Jendrtzok zum bestehenden Team dazu. Er war zuvor als Kundenberater beim Bankhaus Hallbaum beschäftigt.

Noch im Januar wird außerdem das Wealth Planning am Standort München durch Alexandra Kolb erweitert, die von der Hypovereinsbank kommt. Mit ihr erhalte die strategische Vermögensplanung innerhalb des Hauses künftig einen noch höheren Stellenwert, hieß es. Dies umfasse auch die Beratung in Fragen der strategischen Vermögensnachfolge und Stiftungsgründung.

Neben den 2018 eröffneten Standorten in Hannover und Berlin ist Julius Bär Deutschland in Frankfurt, Würzburg, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart, Mannheim, Kiel und München vertreten.