ANZEIGE

Investments in die Energiewende Was die verschärften Klimaschutzziele für Immobilienbesitzer bedeuten

Seite 2 / 2

Luana-Gruppe bringt Investoren ökologische Rendite

Projektentwickler entscheiden sich heute regelmäßig für Contracting, beobachten wir von der Luana-Gruppe, Energieversorger und Spezialist für Digitalisierung sowie ESG. Hintergrund sind neben den eingesparten Investitionskosten für die Energiezentrale vor allem der mit zunehmender Regulatorik verbundene Planungsaufwand. Weitere Vorteile des Contracting bestehen insbesondere darin, dass alle Aufgaben und das gesamte Risiko, zum Beispiel durch außerplanmäßige Reparaturarbeiten, der Contractor übernimmt. Contracting ist folglich eine Dienstleistung, und eine Dienstleistung kostet Geld. Daher enthält der – im Vergleich zum normalen Lieferpreis höhere – Wärmebezugspreis die Kosten für die Planung, die Finanzierung, den Betrieb, die Wartung, das Ausfallrisiko und gegebenenfalls für den Ausbau der Anlage. Damit ist Energieliefer-Contracting grundsätzlich mit Kfz-Leasing vergleichbar. Der Immobilienbesitzer entscheidet sich für einen spezialisierten Contractor und kann sich hinsichtlich der Energieversorgung des Gebäudes zurücklehnen.

Darüber hinaus ergeben sich durch Innovationen beim technischen Betrieb von Energiezentralen für die Contracting-Nehmer geldwerte Vorteile. So können Blockheizkraftwerke mit der regenerativen Energiequelle Biomethan und sogar mit Wasserstoff betrieben werden – also nicht ausschließlich mit fossilen Brennstoffen.

Dem Thema Wasserstoff kommt beim Erreichen der Klimaziele mittels umweltfreundlicher Technologien dabei eine ganz besondere Rolle zu. Wasserstoff gilt als wichtiges Speichermedium, um regenerativ erzeugten Wind- oder Solarstrom mittels Kraft-Wärme-Kopplung einer zeitversetzten Nutzung zuzuführen – somit lässt sich eine zuverlässige Stromversorgung auch in Zeiten der problematischen „Dunkelflaute“ sicherstellen. Die Zukunftstechnologie ist bereits weit entwickelt: Ein hocheffizientes herkömmliches Erdgas-BHKW lässt sich so anpassen, dass es reinen Wasserstoff mit vergleichbarer Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit zur dezentralen Erzeugung von Strom und Wärme nutzen kann.

Der besondere Vorteil neben der ausgesprochenen Umweltfreundlichkeit: Mit Biomethan oder Wasserstoff betriebene Energiezentralen sind grundlastfähig. Das bedeutet: Moderne BHKW ermöglichen eine Beschleunigung des E-Mobilitätausbaus, indem sich Ladesäulen in die Gebäudeinfrastruktur, etwa im Geschosswohnungsbau, integrieren lassen – was Gebäudebetreibern wesentliche Vorteile im Wettbewerb um zahlungskräftige, zufriedene Mieter verschafft.

Zu 100 Prozent regeneratives BHKW-Projekt

Die Luana AG macht vor, wie es geht: Jüngst hat die LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 7 GmbH ein mit Biomethan befeuertes BHKW-Projekt akquiriert. Das Projekt des ökologischen Energieversorgers und Contractors löst eine Kohleheizungsanlage ab und zeigt, dass BHKW zu 100 Prozent regenerativ betrieben werden können. Die Wärme wird an einen Gemüseanbaubetrieb verkauft, der auf einer Gewächshausfläche von rund 2 Hektar Obst und Gemüse in hoher Qualität anbaut und via Edeka und einiger Hofläden vermarktet. Auch das jüngste Projekt wird somit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die Darlehensgeber der LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 7 profitieren neben den vertraglich gesicherten Einnahmen des langfristigen Wärmeliefervertrags zudem von der gesetzlich festgeschriebenen EEG-Einspeisevergütung für den produzierten Strom – eine Win-Win-Situation. So trägt auch das jüngste Projekt dem diversifizierten Investitionsansatz Rechnung. Bis zum 24. Juli 2021 können sich interessierte Investoren an der Finanzierung des ökologischen Energieversorgers beteiligen.

Über Luana:

Energie, Kompetenz, Kapital: Energie ist Lebenselixier, Wirtschaftsfaktor und Investment. Luana bringt all diese Aspekte zusammen und bietet nachhaltige Lösungen für die effiziente Energieversorgung professionell aus einer Hand. Als beratungsstarker Planer, technisch versierter Projektmanager und erfahrener Initiator für Beteiligungen. Die Finanzierung sichert Luana grundsätzlich über Anlagemodelle, die am Markt platziert werden. Das Ergebnis sind Energieprojekte, welche die Umwelt langfristig und nachhaltig schonen und sich sowohl für die Partner als auch die Anleger von Luana auszahlen.

Kontakt:

Luana Group
An der Alster 47

20099 Hamburg
Tel.: +49 40 257 67 47 0
Fax: +49 40 257 67 47 39
[email protected]