Von KPMG Law und Kappellmann Austmann & Partner holt Norman Kulpa und Thomas Kunz

Thomas Bunz (l.) und Norman Kulpa

Thomas Bunz (l.) und Norman Kulpa

Austmann & Partner hat zwei weitere Partner an Bord geholt: Seit dem Jahreswechsel unterstützen Norman Kulpa und Thomas Bunz die Sozietät mit Sitz in Düsseldorf. Die Wirtschaftskanzlei berät inhabergeführte Unternehmen wie auch international tätige Konzerne vor allem bei gesellschafts- und kapitalmarktrechtlichen Fragen, Unternehmenskäufen und -verkäufen (M&A), der Nachfolgeplanung sowie Um- und Restrukturierungsmaßnahmen.

Kulpa kommt von KPMG Law. Dort hat der 43-Jährige den Angaben zufolge die gesellschaftsrechtliche Beratung am Standort Essen mit wiederaufgebaut und sowohl Familienunternehmen als auch internationale Konzerne beraten. Zuvor war er mehrere Jahre bei Simmons & Simmons sowie bei Jones Day. In diesen Einheiten war er mit den Tätigkeitsschwerpunkten Gesellschaftsrecht und internationale Transaktionen befasst. Sein Fokus liegt auf inhabergeführten Unternehmen.

Bunz begann seine Karriere bei Freshfields, bevor er 2014 zu Kapellmann wechselte und dort im Mönchengladbacher Büro das Gesellschaftsrecht verantwortete. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit zählen das Aktienrecht und die Beratung im Zusammenhang mit Organhaftungsthemen, daneben die Begleitung von Gesellschafterstreitigkeiten sowie M&A-Transaktionen. Auch der 35-jährige Bunz berät überwiegend mittelständische beziehungsweise inhabergeführte Unternehmen.