ANZEIGE

Nachhaltigkeitsbericht von Danske Invest Investieren mit gesundem Menschenverstand

Seite 2 / 2

Kork wird alle neun Jahre geerntet, ohne dass dabei ein Baum gefällt wird. Aus Kork entsteht eine nahezu unendliche Vielfalt an Produkten, von den traditionellen bis hin zu den innovativsten und unerwartetsten Erzeugnissen, wobei das Hauptprodukt der Flaschenkorken ist. Für uns ist dies eine sehr nachhaltige Art der Verwendung von Rohstoffen. Da die direkte Alternative zu einem Flaschenverschluss aus Kork Kunststoff ist, sind wir der Ansicht, dass das Unternehmen gut aufgestellt ist für die Lösung der großen Probleme, vor denen die Welt aufgrund der umfangreichen Verwendung von Kunststoff steht. Darüber hinaus haben die eigenen Studien des Unternehmens die Überlegenheit von Kork im Hinblick auf den Energieverbrauch im Produktionsprozess gegenüber Kunststoff und Aluminium bestätigt. Dies zu erkennen, war für uns eine Frage des gesunden Menschenverstands, der sich auch hier als notwendiger Schlüssel erwies, um das Unternehmen zu verstehen.

"Integration von ESG ist eine Selbstverständlichkeit, wenn man ein umfassendes Verständnis des Unternehmens und seines Geschäftspotenzials erreichen will." Ivan Larsen, Portfoliomanager bei Danske Invest

Corticeira Amorim ist auch ein gutes Beispiel für ein Unternehmen, das unserer Ansicht nach von den ESG- Ratingagenturen falsch eingeschätzt wurde. Es war eines der ersten Unternehmen, das eine FSC-Zertifizierung für seine Holznutzung erhielt. Dies aber war in den ESG- Bewertungen von mindestens einer der großen Ratingagenturen nicht vollständig berücksichtigt worden, hauptsächlich aufgrund etwas strenger Kriterien für die ESG-Kategorisierung. Daran haben wir im Dialog mit dem Unternehmen und der Ratingagentur gearbeitet. Als  langjähriger Anteilseigner des Unternehmens war es natürlich sehr wichtig, auf dem Markt ein möglichst korrektes Bild der ESG- Faktoren zu präsentieren. Wir glauben, dass wir hierbei die Chance haben, echte Fortschritte mittels ESG zu erzielen.