Grüne Anleihen Blackrock setzt auf Projekte mit positivem Umweltbeitrag

Der Fonds Green Bond Index investiert in Anleihen von Unternehmen, die Projekte mit positivem Umweltbeitrag finanzieren | © Getty Images

Der Fonds Green Bond Index investiert in Anleihen von Unternehmen, die Projekte mit positivem Umweltbeitrag finanzieren Foto: Getty Images

Der US-Vermögensverwalter Blackrock hat den Green Bond Index Fund (ISIN: IE00BD0DT792) aufgelegt. Der Anleihefonds legt in festverzinsliche Wertpapiere von Unternehmen an, die Projekte mit direkt positivem Umweltbeitrag finanzieren.

Das Portfolio soll die Wertentwicklung des Bloomberg Barclays MSCI Global Green Bond Index widerspiegeln. Der Index legt in Anleihen von Unternehmen an, die mindestens Investment-Grade-Rating vorweisen. Die Gesamtkostenquote des Fonds beläuft sich auf 0,23 Prozent.

Der Fonds wird von Ashley Schulten und Darren Wills gemanagt, die zudem vom globalen Anleihen-Team von Black Rock unterstützt werden. Der Green Bond Index Fund bietet Anlegern Zugang zur Plattform Black Rock Impact.

Auf der Plattform bietet die Gesellschaft Anlagestrategien für Investoren, die Ziele im Bereich Soziales und Umwelt verfolgen. Neben dem Thema Impact Investing verwaltet Black Rock hier auch Portfolios, die anhand ökologischer und sozialer Kriterien sowie unter dem Aspekt guter Unternehmensführung verwaltet werden und Portfolios, die anhand spezieller Kriterien geprüft werden.

Blackrock ist Partner der Organisation Climate Bonds Initiative und Mitglied im Vorstand der Leitlinien Green Bonds Principles. Der US-Vermögensverwalter verwaltet im Auftrag der Kunden per Ende 2016 mehr als 1,45 Billionen Dollar in Zinspapieren, einschließlich aktiv gemanagter und Indexstrategien.