Politische Börsen So schützen Anleger ihr Portfolio mit ETF-Strategien

Stephanie Lang ist seit 2008 Investment Strategist für iShares-Produkte bei Blackrock

Stephanie Lang ist seit 2008 Investment Strategist für iShares-Produkte bei Blackrock

Politische Ereignisse spielen aktuell eine wesentliche Rolle in der Portfoliostrukturierung. Entscheidungen der Zentralbanken, Referenden oder auch Wahlen sind dabei im Blickpunkt der Investoren. Die zunehmenden Unsicherheiten führen dazu, dass Diversi­fikation und risikoorientierte Strategien in den Fokus rücken. Und da nutzen Anleger vermehrt ETF-Lösungen. Denn Minimum-Volatility-Ansätze oder alternative Anlageklassen können das Rendite-Risiko-Pro­fil verbessern.

Investitionsentscheidungen als Reaktion auf politische Wendungen werden folglich auch opportunistischer. So manchen Anleger hat der Wahlsieg von Donald Trump vielleicht überrascht. Was nicht überraschte, waren die Marktreaktionen nach Bekanntwerden des Wahlergebnisses. Investoren setzten auf ein positives Reflationsszenario in den USA.

>>Vergrößern

Caption

Auch hier können Anleger ihr Portfolio mit ETFs zeitnah, flexibel und kosteneffizient an den kurz- und mittelfristigen Marktbewegungen ausrichten. Zudem bietet sich der taktische Einsatz von ETFs durch Sektor- oder Faktorrotation. Nach der Wahl von Trump stehen aufgrund seiner Agenda der US- Gesundheitssektor sowie zyklische Branchen wie die US-Finanzindustrie im Fokus.

Für Anleihemärkte könnte 2017 ein schweres Jahr werden. Nominale Vermögenswerte wie festverzinsliche Wertpapiere dürften durch eine höhere Inflation und in Folge steigender Zinsen eher an Wert verlieren. Um das eigene Portfolio auf der Rentenseite darauf vorzubereiten, ist der Einsatz von inflationsgeschützten ETFs eine Möglichkeit.

Über die Autorin:
Stephanie Lang ist seit 2008 als Investment Strategist für iShares-Produkte bei Blackrock tätig. Bereits nach ihrem Studium – Finanzierung, Marketing und Statistik – beschäftigte sie sich als wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Finanzdienstleistungen der Universität Regensburg in empirischen Studien und ihrer Doktorarbeit schwerpunktmäßig mit dem Thema ETFs.