Unter dem Dach von WKK Law Harald Czermak startet Multi Family Office

Harald Czermak

Harald Czermak

Die Wiener Kanzlei WKK Law hat Harald Czermak zum fünften Partner ernannt. Der 42-Jährige leitet ab sofort die Bereiche Real Estate und Private Client der Sozietät. Darüber hinaus soll der Jurist ein Multi Family Office (MFO) für vermögende Einzelpersonen, Familien und Stiftungen einrichten und als dessen Geschäftsführer agieren. Das MFO wird Czermak zufolge als eigene Einheit, aber räumlich und organisatorisch unter dem Dach der Kanzlei arbeiten.

Der Schwerpunkt des MFO soll demnach auf Immobilien und klassischen Anlagen wie Private Equity liegen. Eine wichtige Rolle wird zugleich der Bereich Family Governance sowie die Beratung von Stiftungen spielen. Das schließe ebenfalls die Beratung bestehender Single Family Offices ein, so Czermak. Vermögensreporting soll ebenso zum Dienstleistungsspektrum gehören.

Er sei bereits beratend für Familien tätig, so Czermak zum private banking magazin, man befinde sich daher gegenwärtig in einer Soft-Opening-Phase.  Auch einen Namen habe das Multi Family Office bereits, den er aber noch nicht nennen könne. Unterstützt wird Czermak zurzeit von zwei weiteren Juristen nebst Sekretariat, weitere Einstellungen sind geplant.

Zur Frage einer eigenen Lizenz zur Finanzportfolioverwaltung sagt Czermak: „Wir arbeiten im ersten Schritt mit Privatbanken und Asset Managern zusammen, werden die Leistung also zunächst nicht selbst anbieten. Mittelfristig soll jedoch ein hauptberuflicher Vermögensverwalter plus Team gewonnen werden“.

Czermak kommt von der Kanzlei Taylor Wessing, für die er von 2009 bis zum Frühjahr dieses Jahres ebenfalls in Wien im Bereich Liegenschaften und Private Clients tätig war.