Das Beste im Netz

Private-Equity-Manager Thomas Weinmann

Warum Gold und Immobilien nur scheinbar sicher sind

Eine Anlage in Gold und Immobilien zum sicheren Werterhalt sei nur scheinbar sicher, sagt Thomas Weinmann von der Private-Equity-Gesellschaft Astorius Capital. Wer dagegen mit einem Millionen-Vermögen nicht auch auf Private-Equity-Fonds setze, sei schlecht beraten. [mehr]

Die bedeutendsten Versorgungskassen der Kirchen investieren Hunderte Millionen Euro in Private Equity, obwohl einige katholische Bistümer das ablehnen. Im Geschäftsbericht der Katholischen Zusatzversorgungskasse des Verbandes der Diözesen Deutschlands (KZVK) haben entsprechende Investments einen Anteil von 1,5 Prozent an der gesamten Kapitalanlage. [mehr]

Ratingagentur für Start-ups

Wie man Fintechs richtig bewertet

Auf der Suche nach dem passenden Fintech für eine Kooperation stehen etablierte Finanzdienstleister vor der schwierigen Aufgabe, Tops von Flops zu trennen. Abhilfe verspricht die Ratingagentur für Fintechs, Early Metrics. Wie man ein Fintech bewertet, erklärt deren Chef Antoine Baschiera. [mehr]

„Manager-Magazin”-Luxusindex

Das sind die wertstabilsten Luxusmode-Artikel

Die Online-Plattform Rebelle hat exklusiv für das „Manager-Magazin” einen Index besonders hoch gehandelter Artikel zusammengestellt. Diese 17 Luxusmode-Artikel bieten sich als stabile Wertanlage an – gemessen an Neupreis, durchschnittlichem Wiederverkaufswert und dessen Entwicklung. [mehr]

Die Digitalisierung im B2C-Investmentgeschäft wird länger dauern, als sich viele Fintechs ausmalen, meint Asset-Management-Berater Jan Altmann in seinem aktuellen Blog-Beitrag. Start-Ups wie beispielsweise Robo-Advice-Anbieter geben sich nach außen schick und modern, alles dahinter ist altbekannt und dementsprechend teuer und ineffizient. [mehr]

Steuerfreie Dividenden können für gemeinnützige Stiftungen unerwünschte Folgen bei der Höhe der verwendungspflichtigen Fördermittel und der Möglichkeit der Rücklagenbildung haben. Ob Ausschüttungen deutscher Aktiengesellschaften ordentliche Erträge darstellen, sollten Verantwortliche daher bereits vor einer Anlage erfragen. [mehr]

Die österreichische Erste Group Bank erwägt einem Bericht von „Finanz-Szene.de” zufolge einen Markteintritt in Deutschland. Konkret soll es um eine mögliche Erweiterung des Multibanking-Tool namens „George” gehen, das auf dem Heimatmarkt bereits mehr als eine Million Kunden verzeichnet. [mehr]

Viermal so schnell wie der Euro Stoxx Banks Index

LGT Group verzeichnet enorme Wertsteigerung

Der Liechtensteiner LGT Group hat ihre Neuausrichtung nach dem Aus des Bankgeheimnisses offenbar nicht geschadet – im Gegenteil: Der Wandel zum internationalen Private-Banking-Spezialisten beschert der Bank binnen eines Jahres einen sagenhaften Wertzuwachs. [mehr]

Der Plan des Schweizer Hedgefonds-Managers Rudolf Bohli mag für viel Häme sorgen. Trotzdem spricht einiges für die Aufspaltung von Großbanken, meint „Finews“ und nennt Gründe, warum der Prozess ebenso unausweichlich wie längst im Gange ist. [mehr]

Amazon soll bei der Bafin Interessen an einem PSD2-Zertifikat angemeldet haben. Dem Bericht zufolge will der Online-Händler direkt auf die Konten seiner Kunden zugreifen und so etwa Kreditkartenfirmen umgehen. [mehr]