Das Beste im Netz

Wegen Übernahme der Bank am Bellevue

Schweiz-Chefin verlässt Privatbankgruppe Quintet

Dagmar Kamber-Borens, Schweiz-Chefin der Quintet Private, verlässt die Privatbankengruppe. Sie wird durch einen ehemaligen Rothschild-Banker ersetzt. Grund ihrer Entscheidung sei der bevorstehende Vollzug der Übernahme der Bank am Bellevue. [mehr]

Die Präsentation der 2019er Geschäftszahlen Mitte Februar dieses Jahres war seine letzte Amthandlung als Chef der zweitgrößten Schweizer Bank. Lang ausgeruht hat sich der ehemalige Credit-Suisse-Chef nicht, nun gilt Tidjane Thiam gar als nächster Präsident seines Geburtslandes Elfenbeinküste. [mehr]

Robo-Advisors haben in der Corona-Krise zu kämpfen, die Werte der Portfolio sind abgestürzt. Wie der besonders betroffene Marktführer Scalable Capital mit der Kritik umgeht und ob Kunden Geld abziehen, erzählt Gründer Eric Podzuweit im Podcast. [mehr]

Anlagestrategie bei Flossbach von Storch

„Gold bleibt unsere Feuerversicherung“

In „kritischen Marktphasen“ wie nach dem Corona-Crash könnten Portfoliomanager „zeigen, was sie können“, sagt Thomas Lehr. Der Kapitalmarktstratege bei Flossbach von Storch erklärt im Gespräch mit Kurt von Storch und Philipp Vorndran, wie die Kölner „in einem immer fragileren Finanzsystem“ agieren. [mehr]

Aufgewachsen am Eingang des Ötztals in Tirol als einzige Tochter und jüngstes von vier Kindern, ist Caroline Kuhnert heute im UBS-Geschäft mit Hochvermögenden die Nummer 2 hinter UHNWI-Chef Josef Stadler. Ein aktuelles Forbes-Porträt zeigt ihren beruflichen Weg. [mehr]

Die deutsche Niederlassung der Großbank ABN Amro in Frankfurt wurde erneut durchsucht. Ermittler vermuten, dass die niederländische Bank tief in illegale Cum-Ex-Geschäfte verwickelt war. [mehr]

Solidvest, der Online-Vermögensverwalter von DJE Kapital, setzt auf Einzeltitel-Investments statt auf börsengehandelte Indexfonds (ETFs) wie viele Wettbewerber. Warum unter anderem White-Label-Baukästen für Robo-Advisor-Angebote auf Dauer nicht funktionieren, erzählt Vertriebsleiter Sebastian Hasenack im Interview. [mehr]

Anlageskandal um insolventen Goldhändler

Goldbarren von PIM Gold sind zu leicht

Erneut eine schlechte Nachricht für Anleger von PIM Gold: Laut Medienberichten haben viele Goldbarren des insolventen Goldhändlers nicht das angegebene Gewicht. [mehr]

Vom Cum-Ex-Skandal betroffene Banken denken über die Einrichtung eines Solidarfonds nach. Mit der branchenübergreifenden Lösung wolle man den Milliardenschaden aus der Steueraffäre begleichen und eine jahrelange Prozessflut verhindern. [mehr]