Private Banking Berliner Sparkasse gründet Heilberufecenter

Steffen Lehmann, Leiter des Heilberufecenters, stellt Gästen die neue Beratungseinheit der Berliner Sparkasse vor.

Steffen Lehmann, Leiter des Heilberufecenters, stellt Gästen die neue Beratungseinheit der Berliner Sparkasse vor. Foto: Berliner Sparkasse

Die Berliner Sparkasse berät niedergelassene Heilberufler in Berlin künftig mit einem Spezialteam. Dafür hat das Institut eigens ein Beratungscenter in der Sparte Private Banking gegründet, das vergangene Woche seinen Jahresauftakt beging. Das Expertenteam setzt sich aus zertifizierten Heilberufeberatern zusammen, die die Branche seit Jahren kennen und sich nun ganz auf die Beratung der Heilberufler konzentrieren sollen. Zu den Themen des neuen Teams zählen zum Beispiel die Existenzgründerbetreuung, Lösungen für die Praxisübernahme und Nachfolge, die Immobilienfinanzierung, Versicherungslösungen oder die Beratung in Sachen Altersvorsorge.

Leiter des Heilberufecenters ist Steffen Lehmann. Bei der Gründung habe die Berliner Sparkasse von den Kunden gelernt: In Beratungsgesprächen habe sich nämlich zunehmend gezeigt, dass Ärzte ganz eigene Bedürfnisse haben, spezielle Kompetenzen und eine enge Begleitung erfordern. „Unsere Profis helfen ihnen bei der Praxisgründung oder -übernahme, ermitteln betriebswirtschaftliche Stärken und Schwächen der Praxis oder erstellen Finanzierungskonzepte“, sagt Vorstandsmitglied Tanja Müller-Ziegler. Zudem kümmern sie sich um die privaten Finanzangelegenheiten von Heilberuflern, so Müller-Ziegler.