Umzug in größeres Büro Albrecht, Kitta & Co. will weiter einstellen

Sven Albrecht von Albrecht, Kitta & Co. | © Albrecht, Kitta & Co.

Sven Albrecht von Albrecht, Kitta & Co. Foto: Albrecht, Kitta & Co.

Albrecht, Kitta und Co. will weitere Mitarbeiter einstellen. Grund ist die wachsende Zahl der betreuten Mandate. Die nötigen Vorraussetzungen hat der Vermögensverwalter jetzt geschaffen: die Hamburger sind in ein größeres Büro in den Stadthöfen zwischen Neuer Wall und Bleichenhof umgezogen. Dort arbeiten gegenwärtig neben den Gründern Sven Albrecht, Andreas Kitta, Holger Knaup und Carsten Riehemann fünf weitere Mitarbeiter.

Bei der Zunahme der Mandate hat laut Sven Albrecht eine Auszeichnung eine wichtige Rolle gespielt. Vergangenes Jahr war man in einer Empfehlungsliste des Branchendienstes Private Banker als beste bankunabhängige Vermögensverwaltung im Norden Deutschlands ausgezeichnet worden. „Die Auszeichnung hat eine gewisse Aufmerksamkeit auf uns gelenkt und natürlich einen zusätzlichen Impuls beim Kunden- und Volumenswachstum ausgelöst“, so Albrecht.

Albrecht, Kitta und Co. setzen nach eigenem Bekunden auf konsequentes Portfoliomanagement sowie aktives Risikomanagement und betreuen neben vermögenden Privatanlegern auch Family Offices, Unternehmen, Stiftungen und andere institutionelle Investoren.